Themen-Dossier der Credit Suisse
Themen-Dossier der Credit Suisse
Das Themen-Dossier der Credit Suisse beinhaltet spannende Artikel zu Finanzierungsthemen im internationalen Geschäft.

Monitor Schweiz: Auf dem Weg zu einer neuen Normalität?

Monitor Schweiz: Auf dem Weg zu einer neuen Normalität?
Einer der auffälligsten Prognosefehler, den die Ökonomenzunft in den vergangenen Jahren begangen hat, ist die systematische Überschätzung des globalen Wachstums. Mehr…

Digitalisierung als Chance für KMU

Digitalisierung als Chance für KMU
Von fünf abgefragten Massnahmen zur Kompensierung von Standortnachteilen bezeichnen die KMU die Einführung neuer Technologien als die wichtigste. Dies ergab die Umfrage des Credit Suisse Economic Research. Mehr…

Finanzplatz Schweiz - Studie der Credit Suisse

Finanzplatz Schweiz - Studie der Credit Suisse
Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit durch gemeinsame Anstrengungen von Privatsektor und Politik. Mehr…

Unternehmensnachfolge: Überlassen Sie nichts dem Zufall

Unternehmensnachfolge: Überlassen Sie nichts dem Zufall
Die Unternehmensnachfolge stellt für jeden Unternehmer eine der zentralsten strategischen Aufgaben überhaupt dar. Wie wichtig das Thema in den Augen von Unternehmern ist, zeigt die Umfrage unter über 1300 Schweizer KMU deutlich auf. Mehr…

Enormes Käuferpotenzial für Schweizer Exporteure

Enormes Käuferpotenzial für Schweizer Exporteure
Aufstrebende Nationen wie Brasilien, Indonesien, Indien und China sind die Wachstumsmaschine des globalen Konsums. Zwei Drittel der weltweiten Wirtschaftsprogression wird 2030 aus solchen Ländern kommen. Mehr…

Factoring als innovatives Finanzierungsinstrument für KMU: Sofort liquide sein und Ausfälle vermeiden

Factoring als innovatives Finanzierungsinstrument für KMU: Sofort liquide sein und Ausfälle vermeiden
Im grenzüberschreitenden Geschäft riskieren KMU, dass ihre Rechnungen zu spät oder gar nicht bezahlt werden. Wer seine offenen Forderungen einem Factoring-Partner übergibt, bekommt dafür sofort liquide Mittel und vermeidet gleichzeitig Zahlungsausfälle. Mit Business Easy Factoring lanciert die Credit Suisse jetzt eine Lösung, die gezielt die Bedürfnisse von kleineren und mittelgrossen Exporteuren adressiert. Mehr…

Factoring – Internationales Wachstum aus eigener Kraft finanzieren

Factoring – Internationales Wachstum aus eigener Kraft finanzieren
Viele exportorientierte KMU sehen sich mit zunehmend längeren Zahlungsfristen und – im schlimmsten Falle – Zahlungsausfällen konfrontiert. Zudem gelten je nach Branche und Exportland unterschiedliche Zahlungsziele. Wenn nun zusätzlich ein grösserer Debitor ausfällt, kann es daher schnell zu einem Liquiditätsengpass kommen, und die gesamte unternehmerische Existenz ist bedroht. Mehr…

Wie Schweizer KMU vom Freihandelsabkommen mit China profitieren

Wie Schweizer KMU vom Freihandelsabkommen mit China profitieren
Am 1. Juli hat die Schweiz ein Freihandelsabkommen mit China unterzeichnet. Neben Island ist die Schweiz das zweite Land im europäischen Raum, dass von einem solchen Freihandelsabkommen profitiert. Den Schweizer KMU verschafft dies einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenten aus der EU. Die daraus resultierenden Zolleinsparungen werden bis 2028 auf kumulierte 5,8 Milliarden Schweizer Franken geschätzt. Im Video erklären Alberto Silini, Leiter Beratung von Switzerland Global Enterprise und Bettina Rutschi, Senior Economist der Credit Suisse, die wichtigsten Ergebnisse des KMU-Exportindikators für das dritte Quartal 2014. Mehr…

KMU-Exportstudie: China und Schwellenländer bieten Chancen

KMU-Exportstudie: China und Schwellenländer bieten Chancen
Zum dritten Mal hat die Credit Suisse eine Studie zu den Erfolgsfaktoren von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Schweiz durchgeführt. Sie zeigt, dass ein Viertel aller KMU im Export tätig sind. Dabei machen die Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM) sowie die Uhrenindustrie zwei Drittel der KMU-Exporte aus. Mehr…

Anlässe zur KMU-Studie "Erfolgsfaktoren für Schweizer KMU"

Anlässe zur KMU-Studie "Erfolgsfaktoren für Schweizer KMU"
Credit Suisse und Switzerland Global Enterprise präsentieren Ihnen kostenlos als Erstes die Resultate und Trends in Ihrer Region. Für die Studie wurde die Meinung von 2‘200 Schweizer KMU abgeholt. Seien Sie einen Schritt voraus. Jetzt anmelden. Die Platzzahl ist limitiert. Mehr…

China bietet Chancen trotz abgeschwächtem Wachstum

China bietet Chancen trotz abgeschwächtem Wachstum
In China haben eine Verlangsamung der wirtschaftlichen Dynamik und Sorgen über erhöhte Ausfallrisiken das Vertrauen der Anleger verunsichert. Aufgeben sollte man Asiens größte Volkswirtschaft aber nicht. Michael Strobaek, Global Chief Investment Officer der Credit Suisse, erläutert, wo Anleger von den Strukturreformen des Landes profitieren können und gibt überdies einen Ausblick in die Zukunftsaussichten des Reichs der Mitte. Mehr…

Internationale Handelsgeschäfte – aber sicher

Internationale Handelsgeschäfte – aber sicher
Wer mit internationalen Kunden Geschäfte betreibt, muss insbesondere auch die Risiken bezüglich Leistungs- oder Zahlungsausfällen berücksichtigen. Mehr…

Chancen derivativer Absicherungsinstrumente bei volatilen Devisenmärkten

Chancen derivativer Absicherungsinstrumente bei volatilen Devisenmärkten
Grosse Bewegungen an den Devisenmärkten prägen seit Längerem die Schlagzeilen nationaler und internationaler Zeitungen. Die anhaltende Schwäche des Japanischen Yens oder die rasche Abwertung des Britischen Pfunds lassen für verschiedene Marktteilnehmer den Schluss zu, dass ein Währungskrieg unmittelbar bevorstehen könnte. Mehr…

Factoring: Debitorenabsicherung und mehr …

Factoring: Debitorenabsicherung und mehr …
Die steigende Exportorientierung schweizerischer Unternehmen ist ungebrochen. Vor dem Hintergrund des gleichzeitig rauer gewordenen Wirtschaftsklimas kommt insbesondere der adäquaten Absicherung von Debitorenausfallrisiken eine grosse Bedeutung zu. Factoring ist eine besonders geeignete Lösung, diese Debitorenausfallrisiken abzusichern und gleichzeitig sofortige Liquidität aus den Kundenrechnungen zu generieren. Mehr…

Chancen im Umgang mit der chinesischen Währung Renminbi (RMB)

Chancen im Umgang mit der chinesischen Währung Renminbi (RMB)
Die chinesische Wirtschaft ist die zweitgrösste auf der Welt und hat sich zu einem der wichtigsten Treiber des globalen Wachstums entwickelt. Obwohl die chinesische Regierung noch nicht bereit ist, die Wirtschaft hin zum freien Kapitalverkehr zu öffnen und die volle Konvertierbarkeit ihrer Währung zuzulassen, ist es gelungen, den internationalen Gebrauch des Renminbi innerhalb von vier Jahren auf über 10 % des chinesischen Aussenhandelsvolumens zu steigern. Mehr…

Spielt die Abkühlung in China wirklich eine Rolle?

Spielt die Abkühlung in China wirklich eine Rolle?
Die Wirtschaft Chinas kühlt sich 2013 zum ersten Mal seit Jahren ab. Ist das gemächlichere Wirtschaftswachstum nach dem halsbrecherischen Tempo des letzten Jahrzehnts für den Rest der Welt wirklich so gefährlich? Mehr…

Wie Schweizer KMU vom Freihandelsabkommen mit China profitieren

Wie Schweizer KMU vom Freihandelsabkommen mit China profitieren
Am 1. Juli hat die Schweiz ein Freihandelsabkommen mit China unterzeichnet. Neben Island ist die Schweiz das zweite Land im europäischen Raum, dass von einem solchen Freihandelsabkommen profitiert. Den Schweizer KMU verschafft dies einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenten aus der EU. Die daraus resultierenden Zolleinsparungen werden bis 2028 auf kumulierte 5,8 Milliarden Schweizer Franken geschätzt. Im Video erklären Alberto Silini, Leiter Beratung von Switzerland Global Enterprise und Bettina Rutschi, Senior Economist der Credit Suisse, die wichtigsten Ergebnisse des KMU-Exportindikators für das dritte Quartal 2014. Mehr…

Ansprechpartner Credit Suisse

Credit Suisse
Paradeplatz 8
8001 Zürich
T +41 44 334 44 44
Iokmu.kontaktstelle@credit-suisse.com

 

«unternehmer Blog»

Aktuelle unternehmerische Themen werden kurz und prägnant für Sie aufbereitet.