Freihandelsabkommen Schweiz - Indonesien: Ihre Vorteile

Mit dem Abkommen werden mittelfristig rund 98 Prozent der schweizerischen Ausfuhren in das bevölkerungsmässig viertgrösste Land der Welt zollbefreit. In unserem Web-Dossier erfahren Sie, was das Freihandelsabkommen für Schweizer KMU genau bedeutet und wie Sie profitieren können. 

 

Potenzial und Chancen für KMU

Potenzial und Chancen für KMU

Mit dem Freihandelsabkommen besteht pro Jahr ein maximales Sparpotenzial von rund 39.3 Millionen US Dollar, wie eine Analyse von Professor Patrick Ziltener im Auftrag von Switzerland Global Enterprise (S-GE) zeigt. Am meisten dürften die MEM-, Food- sowie die Chemie- und Pharmaindustrie profitieren.

Value Chain Diversification

Nicht erst seit die Covid-19-Pandemie die Schwächen globaler Handelsketten aufzeigte, aber seither umso mehr:  Indonesien ist ein zunehmend attraktives Ziel für ausländische Investitionen in der verarbeitenden Industrie und bietet dank seiner jungen und stetig wachsenden Bevölkerung, der fortschreitenden Urbanisierung und der Umsetzung von Strukturreformen zahlreiche Wachstumsmöglichkeiten. Das verarbeitende Gewerbe des Landes ist heute das 12-grösste der Welt.

Zugang zu 650 Millionen Konsumenten

Das Land befindet sich auf einem Industrialisierungskurs und plant, den Beitrag des verarbeitenden Sektors zum BIP von 20 % im Jahr 2019 auf 25 % im Jahr 2025 zu erhöhen. Eine Produktion in Indonesien verschafft Schweizer Unternehmen zudem Zugang zu 650 Millionen Konsumenten innerhalb des ASEAN-Blocks, einer der am schnellsten wachsenden Regionen der Welt.

Markteinblicke

Markteinblicke

Das südostasiatische Land bietet Schweizer Exporteuren erfolgsversprechende Möglichkeiten. Finden Sie Factsheets zum Download sowie die wichtigsten Markt- und Brancheninformationen in der folgenden Übersicht.

Factsheet

Warum Indonesien?

Indonesien
Indonesien, ein ausgedehnter Archipel mit Tausenden von Inseln zwischen dem Indischen Ozean und dem Pazifischen Ozean, ist die grösste Volkswirts...
Factsheet

Handel mit Indonesien: worauf Sie achten sollten

Preview of the fact sheet
Der Inselstaat Indonesien in Südostasien hat rund 260 Millionen Einwohner, was ein enormes Marktpotenzial zur Folge hat. Durch die Unterzeic...
Ratgeber

Ausbau der digitalen Gesundheitsindustrie Indonesiens

medtech
Mit 175 Millionen Internetnutzern, einer jungen, digital-affinen Bevölkerung und einer hohen Verbreitung von mobilen Endgeräten bietet Indonesien...
Factsheet

Aktuelle Informationen zu den Halal-Richtlinien in Indonesien

Damit Produkte als halal eingestuft werden können, muss die Lebensmittelproduktion bestimmte Standards erfüllen.
Der Markt für Halal-Produkte verzeichnet in vielen Ländern Zuwächse im zweistelligen Bereich. Die durchschnittliche Fünfjahres-Wachstumsrate für ...
Guide

How to establish a company in Indonesia?

Indonesia
There are some key updates for foreign investors prior to establishing a company in Indonesia. Find out more about the different types of regulat...
Branchenreport

Werkzeugmaschinenbranche in Indonesien

Maschinen-Präzision
Für grosse staatliche und private Projekte werden in Indonesien Maschinen mit hoher Präzision und Belastbarkeit benötigt, die inländische Herstel...
Branchenreport

Stahlindustrie in Indonesien

Steel Industry
In Indonesien ist Stahl ein wichtiges Element für die Entwicklung des Fertigungssektors. Ein Grossteil dieses Sektors wurde aufgebaut, um die wac...
Factsheet

Gesundheits- und Nahrungsergänzungsmittel in Indonesien

Nahrungsergänzungsmittel
Indonesien ist aufgrund der grossen Bevölkerung und der starken Nachfrage nach Nahrungsergänzungsmitteln, die nicht vollständig durch den lokalen...
Branchenreport

E-Commerce in Indonesien

Frau platziert eine online Bestellung
Das Wachstum des E-Commerce in Indonesien ist bemerkenswert. Der über B2C-E-Commerce-Plattformen gehandelte Bruttowarenwert (Gross Mercandise Val...
Branchenreport

Chancen für Schweizer MEM-Firmen in Indonesien

Man arbeitet an einer Maschine
Indonesien ist ein zunehmend attraktives Ziel für ausländische Investitionen in die Industrie und bietet dank seiner jungen und stetig wachsenden...
Vorteile für die Schweiz

Vorteile für die Schweiz

  • Das Abkommen verbessert die Rechtssicherheit und Planbarkeit in den Wirtschaftsbeziehungen zur aufstrebenden Volkswirtschaft Indonesien und schafft neue Absatzchancen für Schweizer Unternehmen.
  • Im Bereich ihrer Hauptinteressen im Warenverkehr kann die Schweiz die bestehende Diskriminierung gegenüber anderen Staaten, die bereits über Handelsabkommen mit Indonesien verfügen – z. B. Japan, Australien – eliminieren. Gegenüber Konkurrenten aus Volkswirtschaften, die kein Freihandelsabkommen mit Indonesien abgeschlossen haben, erhalten Schweizer Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil, da die indonesischen Zölle verhältnismässig hoch sind.
  • Die Europäische Union und Indonesien verhandeln derzeit auch über ein Abkommen. Den Schweizer Exporteuren würde daher eine Diskriminierung gegenüber ihren Hauptkonkurrenten in der EU drohen.
  • Für 98% der heutigen Ausfuhren der Schweiz nach Indonesien werden nach Ablauf der Zollabbaufristen sämtliche Zölle wegfallen, unter der Annahme, dass alle Exporte unter dem FHA stattfinden. Somit werden alle wichtigen Schweizer Exporteure vom Abkommen profitieren können – sowohl die Industrie als auch die Hersteller von landwirtschaftlichen Erzeugnissen.
  • Nach Ablauf der Zollabbaufristen können Schweizer Unternehmen basierend auf dem heutigen Handel jährlich rund 25 Millionen Franken an Zöllen einsparen.
  • Es ist davon auszugehen, dass durch den Zollabbau neue Exportmöglichkeiten für die Schweiz ermöglicht wird, der heute aufgrund der hohen Zölle Indonesiens im Industriebereich (Durchschnittszölle 8%) verhindert wird.

Die Basis für diese Liste sowie detailliertere Informationen zum Freihandelsabkommen finden Sie beim Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Nützliche Informationen, Links & Downloads

Nützliche Informationen, Links & Downloads

Das vollständige Abkommen EFTA-Indonesien ist auf der Webseite der EFTA auf Englisch verfügbar: Indonesia | European Free Trade Association (efta.int)Das Zirkular der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) können Sie als PDF herunterladen.

Für die MEM-Industrie von zentraler Bedeutung

Indonesien ist für die Schweizer MEM-Industrie ein vielversprechender Zukunftsmarkt. Mit dem umfassenden Freihandelsabkommen liegt ein vorteilhaftes Vertragswerk für die MEM-Branche vor. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite von Swissmem.

 

 

Drei Dinge, die Sie vielleicht noch nicht wussten

Im Web-Dossier von Economiesuisse finden Sie weitere Informationen und Standpunkte, die aus Sicht des Schweizer Aussenhandels relevant sind.

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program