Aktuell

Sendungen ins Ausland mit neuer Technologie nachverfolgen

Das Versandunternehmen Asendia Switzerland setzt mit E-Tracking Light neu auf die RFID-Technologie. Damit können Kleinwarensendungen ins Ausland nachverfolgt werden, ohne dass die Ware eingeschrieben verschickt werden muss. Nach einer zweijährigen Testphase ist Asendia Switzerland eines der ersten Unternehmen weltweit, das eine Sendungsverfolgung mit der RFID-Technologie anbietet.

Kleinwarensendungen können mit der FID-Technologie nachverfolgt werden

Asendia Switzerland reagiert damit auf das grosse Kundenbedürfnis nach neuen preiswerten Lösungen im Bereich des E-Commerce. Dem Unternehmen war es ein Anliegen, sich auf dem Markt frühzeitig zu positionieren und entsprechende Angebote zu lancieren. Die neue Zusatzleistung läuft nun seit dem 1. Juni 2017.
Die kostengünstige Variante zur Sendungsverfolgung (Track und Trace) ist für Kleinwarensendungen bis 2 kg möglich.

Bis zu sieben Ereignisse werden während der Sendungsverfolgung erfasst

E-Tracking Light basiert auf der sogenannten RFID-Technologie. Mithilfe von elektromagnetischen Wellen können Sendungen identifiziert werden. Das System besteht aus einer codierten Funketikette, welche auf die Vorderseite des Couverts geklebt wird.
Die Funketikette muss vor der Sendungsaufgabe aktiviert werden, anschliessend wird sie durch die Antennen in den Briefverarbeitungszentren automatisch erfasst. Dabei werden bis zu sieben Zwischenstationen generiert. Die letzte Erfassung der Funketikette erfolgt bei der Übergabe an die Inlandsortierung des Ziellandes. Voraussetzung für E-Tracking-Light ist, dass das Zielland über die entsprechende Infrastruktur für die Technologie verfügt. Folgende 19 Länder unterstützten E-Tracking-Light:

Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien und Nordirland, Italien, Kroatien, Lettland, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Slowenien, Spanien, Ungarn, USA

Die verschiedenen Stationen der Kleinwarensendungen werden nach Erfassung innerhalb von wenigen Stunden angezeigt. Diese können online bei der Post unter «Sendung verfolgen» eingesehen werden. Die Zustellung an den Empfänger erfolgt ohne Zustellscan oder Unterschrift.
Das Angebot des E-Tracking-Light von Asendia Switzerland fokussiert sich auf Geschäftskunden.

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program