Aktuell

Luzerner Versandhaus akzeptiert Bitcoins

Beim Versandhaus Lehner können Kunden ihre Rechnung ab sofort auch in Bitcoins begleichen. Das Familienunternehmen aus Schenkon plant, in Kürze auch weitere digitale Währungen zu akzeptieren.

Lehner
Bild: Lehner Versandhaus

Im Onlineshop von Lehner Versand kann bereits mit Bitcoins bezahlt werden, in den sieben Direktverkaufsstellen soll die digitale Währung in Kürze eingeführt werden, informiert das Versandhaus in einer Mitteilung. In naher Zukunft will Lehner Versand dieses Angebot auf andere digitale Währungen wie Ether, Dash, Litecoin oder Ripple ausdehnen. 

„Seit 2016 fasziniert mich die Technik und die institutionelle Unabhängigkeit von Kryptowährungen“, wird Thomas Meier, Geschäftsführer und Mitinhaber von Lehner Versand, in der Mitteilung zitiert. International und in der Schweiz würden diese an Bedeutung gewinnen und eröffneten Möglichkeiten, neue Kunden zu gewinnen. „Wir wollten als erstes Versandhaus dabei sein und selber lernen, mit Kryptowährungen umzugehen.“ Darüber hinaus möchte Meier „ein Zeichen setzen und die Legitimation von Kryptowährungen als seriöse Zahlungsart vorantreiben“. 

Als Partner für die Umsetzung hat Lehner Versand dabei das Zuger IT-Beratungsunternehmen inacta an Bord geholt. „Wir begleiten viele Organisationen in die digitale Welt und stellen immer wieder fest, dass es manchmal einfach Mut für einen ersten Schritt benötigt – so wie das Lehner Versand gemacht hat“, erläutert Anders Bröchner, Senior Consultant bei inacta, in der Mitteilung. 

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program