Aktuell

Schweizer Investoren organisieren weltweit erste Krypto-Konferenz

Acht namhafte Schweizer Investoren veranstalten die weltweit erste Konferenz für Investitionen in Kryptowährung und Blockchain. Die dreitägige «Crypto Finance Conference» wird im Januar 2018 direkt vor dem World Economic Forum in St. Moritz stattfinden. Mit von Partie sind die relevantesten Akteure im Bereich Crypto-Investing.

Golden bitcoin with banknote conceptual for crypto currency background
Die erste weltweite Krypto-Konferenz findet im Januar 2018 in St. Moritz statt.

Mehr Verständnis für Blockchain und Kryptowährungen – das wünscht sich die achtköpfige Schweizer Investoren- und Unternehmergruppe, welche die erste globale «Crypto Finance Conference» organisiert. Die Konferenz, die sich an die globale Investoren-Community richtet, hat jedoch noch weitere Schwerpunkte: An der Veranstaltung soll aufgezeigt werden, wie in diesen Bereich investiert werden kann, wie Risikospezialisten und Regulatoren das Thema betrachten und wie Kryptowährungen sicher und verlässlich gespeichert werden können. Rund 250 ausgewählte Investoren wurden zur Crypto Finance Conference eingeladen, die vom 17. bis zum 19. Januar 2018 im Hotel «Suvretta House» in St. Moritz über die Bühne gehen wird.

Kryptowährungen für Investoren attraktiv

Laut Tobias Reichmuth, CEO & Gründer der SUSI Partners AG, VRP der Crypto Finance AG und Mitgründer der Crypto Finance Conference, sind Blockchain und Kryptowährungen für Investoren hochattraktiv. Er macht jedoch darauf aufmerksam, dass Investoren wie in jeder jungen Industrie mit verzerrenden Hypes, Tücken und hoher Volatilität rechnen müssen. «Wir beobachten einen Mangel an Wissen und investorenbezogener Informationsaufbereitung und wollen dies verändern», begründet er die Organisation der Konferenz. Es gebe zwar schon viele technologisch orientierte Konferenzen auf dieser Welt, eine Plattform für den professionellen Austausch über Crypto-Finance fehle jedoch bisher.

Hochkarätiges Line-up in St. Moritz

Dass die Organisatoren mit der Konferenz den Nerv der Zeit treffen, bestätigt das bereits grosse vorhandene Interesse: Mehr als 20 hochattraktive Speaker und die weltweit relevantesten Akteure im Bereich Crypto-Investing haben sich für die Veranstaltung angemeldet: Nebst Blockchain-Veteran Bobby Lee, der den ersten und führenden Bitcoin-Exchange betreibt, konnte Jon Matonis, Founding Director der Bitcoin Foundation, gewonnen werden. Einen Auftritt auf der Bühne werden zudem die Gründer der global relevantesten Krypto-Fonds sowie erfolgreiche Krypto-Investoren haben. Daniel Gutenberg, OK-Mitglied der Konferenz, der selber sehr erfolgreich in diesem Bereich ist, erklärt: «Das Line-Up der Crypto Finance Conference ist unübertroffen. Ich habe bisher von keinem Format gehört, das so viel Wissen aus der Welt von Cryptocurrencies und Bitcoin vereint»,

Das OK und die führende Rolle der Schweiz

Nebst Tobias Reichmuth und Daniel Gutenberg besteht das Organisationskommitee der Crypto Finance Conference weiter aus Eric Sarasin (ehemaliger Banker und aktiver Private Equity Investor), Marc P. Bernegger (mehrfacher Web Entrepreneur und Fintech Investor), Schoscho Rufener (Gründer der grössten Eventagentur der Schweiz), Pascal Forster (Top-Personalberater, Unternehmer und Investor), Sam Manz (Gründer von moneyland.ch und firegroup.com) und Andrea-Franco Stöhr (renommierter Rechtanwalt in St. Moritz).
Marc P. Bernegger zum Veranstaltungsort:

Mit dem Crypto Valley hat die Schweiz eine führende Rolle in der weltweiten Blockchain-Landschaft übernommen. Da ergibt es einfach Sinn, die erste weltweite Crypto Finance Conference für Investoren auch hier in der Schweiz zu organisieren.

St. Moritz gebe dieser dynamischen Community die richtige Atmosphäre. Mit der führenden Rolle, von welcher Bernegger spricht, sorgt die Schweiz immer wieder für Schlagzeilen: So bietet etwa die Stadt Zug als weltweit erste Gemeinde für alle Einwohner die Möglichkeit, eine digitale Identität zu bekommen, wobei die persönlichen Infos mithilfe von Blockchain-Technologien gesichert werden. Hinzu kommt, dass die Schweizer Privatbank Falcon mit Bitcoin-Dienstleitungen Geschichte schreibt, indem sie ihren Kunden direkt Kryptowährungen anbietet und sogar einen Bitcoin-Geldautomaten in der Lobby ihres Hauptquartieres in Zürich eingerichtet hat.

Zum Handbuch für Investoren

Quellen: www.crypto-finance-conference.com / www.moneycab.com/2017/08/28/schweizer-investoren-organisieren-die-erste-globale-crypto-finance-konferenz/
 

Die Schweiz bietet das weltweit beste Finanz- und Regulierungsumfeld und somit die höchste Sicherheit für die Bitcoins unserer Kunden.

Wences Casares
CEO, XAPO

Links

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program