Aktuell

Food Challenge: Diese Schweizer Produkte sind auf dem Weg in die USA

16 Schweizer Nahrungsmittel- und Getränkehersteller haben es geschafft: Sie dürfen ihre Produkte für ein halbes Jahr in die Regale der Supermarktkette Fairway Market stellen. Derzeit sind neben Schokolade und Käse auch Schweizer Konfitüre, Müesli und Kaviar mit dem Schiff unterwegs nach New York.

Schweizer Käse, Kuchen, Teigwaren oder Senf werden in die USA geliefert
Schweizer Käse, Kuchen, Teigwaren oder Senf werden in die USA geliefert

Die zwei Container mit den Schweizer Lebensmittel haben den Hafen von Basel am 8. August verlassen und sind in Richtung Antwerpen (Belgien) losgefahren. Von dort aus geht es weiter über den Atlantik bis nach New York, wo die Produkte am 30. August 2017 erwartet werden. An Bord sind unter anderem folgende Produkte von diesen Unternehmen:

  • Teigwaren aus verschiedenen Bohnen: Edamama AG
  • Käse: Milchmanufaktur Einsiedeln AG
  • Käse: Schweizer Alpkäse
  • Käse: Real Swiss Cheese GmbH
  • Raclette: Seiler Käserei AG
  • Käsemesser: Victorinox AG
  • Kaviar: Kasperskian AG
  • Bündner Spezialitätenkuchen: Marcel Schmid GmbH, La Conditoria
  • Konfitüre: Räber AG
  • Müesli: Steiner Mühle AG
  • Mostarda Purée: Sandro Vanini SA
  • Schokolade: Chocolat Stella Bernrain
  • Schokolade: Gysi AG Chocolatier Suisse
  • Schokoladenwaffeln: Kägi Söhne AG
  • Senf: Jamailah Switzerland AG
  • Zitronenlimonade: Gazzose Ticinesi SA

Sobald die Esswaren und Getränke die USA erreicht haben, müssen sie den Zoll passieren. Entscheidend ist dabei, dass die Lieferanten die Papiere richtig ausgefüllt haben, eine gültige Registration bei der Food and Drugs Administration (FDA) vorzeigen können und die Nahrungsmittel richtig beschriftet sind. Sind die Güter freigegeben, werden sie ins Lager von Fairway Market gebracht und von dort aus in alle 15 Filialen in und rund um New York verteilt.

Schweizer Produkte ab Oktober in den Regalen

Nach der offiziellen Eröffnungszeremonie am 5. Oktober startet der Verkauf der Schweizer Produkte in den USA. Für die Schweizer Lieferanten eine grosse Chance, wie Damian Felchlin, Food-Experte bei Switzerland Global Enterprise, erklärt: «In den ersten zwei Wochen finden Produktedemos in allen Filialen statt. Wir empfehlen den Lieferanten, sich hinter die Demotische zu stellen und direkte Rückmeldungen von den amerikanischen Kunden abzuholen. Gleichzeitig haben die Lieferanten die Möglichkeit, weitere Supermarktketten zu besuchen und sich mit potenziellen Partnern zu treffen.»

Fairway Market verkauft die Schweizer Produkte im Rahmen einer Promotionswoche für Schweizer Produkte. Bereits letztes Jahr hatte die Supermarktkette auf europäische Produkte gesetzt, damals fand die Promotion für Lebensmittel aus Frankreich statt.

Möchten auch Sie Ihre Produkte nach Nordamerika exportieren? Kontaktieren Sie unsere Nordamerika-Beraterin Annina Bosshard oder nehmen Sie an einer kostenlosen Länderberatung teil. Jetzt anmelden

Links

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program