ICH INTERESSIERE MICH
FÜR
Aktuell

Food Challenge: Wie sich die Schweizer Lebensmittel in den USA verkaufen

Von Käse über Müesli, Nusstorte und Kaviar bis hin zur Limonade: seit Anfang Oktober stehen verschiedene Schweizer Lebensmittel in den Regalen der amerikanischen Supermarktkette Fairway Market. Möglich hat dies die Food Challenge gemacht, ein Projekt von Switzerland Global Enterprise (S-GE), dem Swiss Business Hub USA, dem Schweizer Generalkonsulat in New York und der Föderation der schweizerischen Nahrungsmittelindustrien fial. Doch wie kommen die Produkte bei den Amerikanern an?

Kunden degustieren die Schweizer Produkte in den USA
Kunden degustieren die Schweizer Produkte in den USA

«New York ist eine verrückte Stadt, ich liebe sie. Es ist der perfekte Ort für unsere Nudeln», berichtet Fabio Matticoli von der Edamama AG euphorisch. «Ich denke, hier können wir richtig Erfolg haben». Auch René Schönbächler von der Milchmanufaktur Einsiedeln ist begeistert: «Es ist grossartig hier zu sein und wir sind sehr stolz, dass wir unsere Produkte hier verkaufen können».

Die Schweizer Produkte sind laut Damian Felchlin, Food-Experte bei S-GE gut angelaufen: «Vor allem Produkte, die sehr gesundheitsbewusst oder in kleinen Snack-Verpackungen erhältlich sind, stossen auf Anklang. Amerikaner lieben Snacks.» Auch Raclette-Käse finden die Amerikaner gemäss Damian Felchlin ein spannendes Produkt, allerdings brauche es dort oft eine zusätzliche Erklärung, wie Raclette gegessen werde.

 

Die Schweizer Produkte sind insgesamt für ein halbes Jahr bei Fairway Market gelistet. Je grösser die Nachfrage in den kommenden Monaten ist, desto höher ist die Chance, dass ein Schweizer Produkt fix ins Sortiment aufgenommen wird.

Die Food Challenge zeigt das Netzwerk am Werk, auf das Schweizer Exporteure im Ausland zählen können. Die Promotion der Schweizer Produkte bei Fairway wurde gemeinschaftlich auf die Beine gestellt von S-GE, dem Swiss Business Hub USA, dem Schweizer Generalkonsulat in New York, Schweiz Tourismus und der Föderation der schweizerischen Nahrungsmittelindustrien fial. Die Videos wurden vom Schweizer Generalkonsulat mit den Mitteln von Präsenz Schweiz produziert, dessen Team die Exporteure vor Ort in den USA besonders tatkräftig unterstützte.

Export in die USA

Wollen auch Sie Ihre Produkte in die USA exportieren? Als erste Anlaufstelle für Internationalisierung unterstützt S-GE im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO Schweizer Unternehmen, insbesondere KMU, bei der weltweiten Ermittlung und Erschliessung von neuem Geschäftspotenzial. Nehmen Sie mit unserer Beraterin für die USA, Annina Bosshard, Kontakt auf oder nehmen Sie an einem kostenlosen Beratungsgespräch teil. Weitere Informationen  

Detaillierte Informationen zur Schweizer Food-Branche finden Sie hier.

 

Schweizer Produkte in New York

Links

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program