Aktuell

Drei Bahnlinien fahren künftig zum EuroAirport

Ab Mitte der 2020er Jahre werden drei Bahnlinien zum EuroAirport fahren. Durch das abgestimmte Angebot wird ein Zehn-Minuten-Takt ab Basel ermöglicht. Darauf haben sich die zuständigen Behörden aus der Schweiz und Frankreich geeinigt.

EuroAirport
Bild: EuroAirport

Die Linien S2 (von Liestal nach Mulhouse), S4 (von Laufen BL zum EuroAirport) und TER 200 (von der Station Basel SBB über Mulhouse nach Strasbourg) werden ab Mitte der 2020er Jahre jeweils in einem 30-Minuten-Takt den EuroAirport anfahren, heisst es in einer Medienmitteilung der Trinationalen S-Bahn Basel. Die Kantone Basel-StadtBasel-Landschaftund Solothurn sowie die französische Région Grand Est haben sich auf dieses Angebot für die Neubaustrecke zum Basler Flughafen einigt. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde von Hans-Peter Wessels (Regierungsrat Basel-Stadt), Sabine Pegoraro (Regierungspräsidentin Basel-Landschaft), Roland Fürst (Regierungsrat Solothurn) und Jean Rottner (Präsident Conseil Régional Région Grand Est) unterzeichnet. Da die die drei Linien aufeinander abgestimmt werden, ergibt sich somit von Basel SBB aus ein Zehn-Minuten-Takt zum EuroAirport.

Der EuroAirport ist bislang nicht auf dem Schienenweg zu erreichen, das Busangebot stösst hingegen an seine Grenzen. Mit der Neubaustrecke zwischen St-Louis und Bartenheim und der Station EuroAirport sollen die Erreichbarkeit deutlich verbessert und die Fahrzeiten verkürzt werden. Der Bundesrat hat Ende September aufgrund des hohen Nutzens einen Kostenbeitrag für das Projekt vorgesehen.

Durch das nun beschlossene Angebot wird einerseits eine hohe Frequenz sichergestellt und andererseits werden die Agglomerationen besser an den Flughafen angebunden. Zudem werden die heutigen Endpunkte der S-Bahnen am Bahnhof Basel SBB entlastet, heisst es in der Mitteilung.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program