Aktuell

US-Unternehmen setzt auf Zünd

Das amerikanische Druckunternehmen NGS Printing erweitert seine Kapazitäten und hat dazu eine weitere Schneidemaschine von Zünd erworben. Die Firma aus der Nähe von Chicago sieht bei dem St.Galler Produzenten einzigartige Vorteile.

zünd
Bild: Zünd

NGS Printing hat bereits 2016 einen Zünd D3 Cutter erworben, wie Zünd in einer Medienmitteilung erklärt. Das Unternehmen stellt hochwertige Schilder und Werbetafeln (Sign & Display) aus verschiedenen Materialien her. Es war im vergangenen Jahr das erste US-Unternehmen, welches für Sign & Display-Produkte auf das Zünd-Schneidesystem mit Doppelbalkentechnologie gesetzt hat. Um nun seine Produktionskapazitäten auszubauen, hat NGS Printing einen zweiten D3 Cutter gekauft.

„Der D3 ist in unseren Augen der produktivste Einzellagencutter, der gegenwärtig auf dem Markt erhältlich ist. Mit der Investition sichern wir uns auf Dauer einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil“, wird Owen Scheppman, Vizepräsident von NGS Printing, in der Mitteilung zitiert. „Wir arbeiten permanent daran, technologisch auf dem neusten Stand zu bleiben. Zünd hat es als einziger Anbieter geschafft, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und topmoderne Lösungen mit einer einzigartigen Leistungsfähigkeit und Effizienz zu entwickeln“, heisst es zudem von COO Erik Landrowski.

Das Unternehmen aus der St.GallenBodenseeArea hat mit dem hochpräzisen D3 Cutter eine Schneidemaschine entwickelt, die durch den Einsatz von zwei Balken die Produktionskapazität verdoppeln kann. Die beiden Balken können zudem mit jeweils bis zu drei verschiedenen Werkzeugen ausgestattet werden.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program