Aktuell

Geschäftsmöglichkeiten im polnischen Drohnenmarkt

Der Wert des polnischen Markts für unbemannte Fluggeräte (UAV) belief sich Ende 2016 auf ca. 54 Millionen Franken und notierte ein jährliches Wachstum von 23 %. Einheimische Firmen sprechen von einem Boom.  In der polnischen Luft fliegen zurzeit ca. 100`000 Drohnen. Laut Prognosen von Marktforschungsinstitut Mikromakro kann sich diese Zahl bis 2020 verdoppeln, weil der Markt sehr dynamisch wächst. Schweizer Unternehmen können davon profitieren.

Boomender Drohnenmarkt in Polen lockt an
Drohnenmarkt in Polen notiert grosse Zuwächse

Ungefähr 300 Firmen sind auf dem Markt präsent

Der polnische Drohnenmarkt ist relativ verstreut mit vielen Einzelfirmen und 6 grösseren Firmen, die 12 % der Umsätze generieren (ausgenommen reine Handelsfirmen):

  1. Grupa Dron House SA (Schulungen, Produktion, Dienstleistungen): 1.8 Millionen Franken

  2. Neodronevision Sp. z o.o. (Dienstleistungen): 1.2 Millionen Franken

  3. Flytronic Sp. z o.o. (Produktion): 1.2 Millionen Franken

  4. Instrumenty Geodezyjne Tadeusz Nadowski Sp. J. (Dienstleistungen): 1.1 Millionen Franken

  5. Eurotech Sp z.o.o. (Produktion): 0.8 Millionen Franken

  6. Flytech UAV Sp z o.o. (Produktion, Dienstleistungen, Schulungen): 0.3 Millionen Franken

Dienstleistungen mit Drohnen gewinnen an Bedeutung

55 % der Umsätze werden durch den Handel mit Drohnen (2015: 62 %), 33 % durch Dienstleistungen inkl. Schulungen für Lizenzoperatoren (2015: 17 %) und 12 % (2015: 21 %) durch Produktion generiert.

Drohnen finden Anwendung in verschiedenen Gebieten. Ungefähr 90 % der Filmaufnahmen aus der Luft werden mit Drohnen gemacht. Als anderes Beispiel kann man den polnischen Eisenbahnkonzern PKP Cargo nennen, welcher Drohnen zu Sicherheitszwecken benutzt oder die Polnische Elektrizitätsnetze (PSE) und Gaz-System, die Monitoring von Stromnetzen und Gasleitungen mithilfe von Drohnen testen. Drohnen werden auch vermehrt für Präzisionsmessungen in der Baubranche verwendet. Laut dem Beratungsteam Drone Powered Solutions von PwC, werden vorteilhafte rechtliche Rahmenbedingungen sowie breites Wissen im Bereich von Ingenieurwesen und Geodäsie in Polen dazu beitragen, dass Drohnen in weiteren Gebieten zur Anwendung kommen.

In Polen gibt es 3'523 Drohnenoperatoren (im Vergleich mit 1`700 im Vorjahr), was mehr als in Frankreich (2'905) und Grossbritannien (2'237) ist. Erwähnenswert ist, dass Polen in der EU den ersten und weltweit den zweiten Platz im Hinblick auf die Anzahl der Operatoren pro 100`000 Einwohner belegt.

Förderung für Drohnen

Drohnen wurden in der Entwicklungsstrategie der polnischen Wirtschaft als zukunftsorientierte Branche erwähnt, die auf staatliche Unterstützung zählen kann.

Erste Förderungsmassnahmen sind bereits vorhanden. Das Polnische Nationale Zentrum für Forschung und Entwicklung nimmt vom 16. Oktober bis 18. Dezember die Anträge auf finanzielle Unterstützung für Produzenten der unbemannten Fluggeräte an. Das Budget beträgt 13.5 Millionen Franken. Die Unterstützung ist für Firmen vorgesehen, die Forschung und Entwicklung im Bereich von unbemannten Plattformen, Fluggeräten und dazugehörenden Industrieapplikationen durchführen wollen.

Zudem kündigte im Oktober 2017 der Staatliche Polnische Entwicklungsfond spezielle Unterstützungsmassnahmen für die Drohnenbranche an, die folgende Bereiche betreffen sollen: Integration mit dem Luftverkehr, Cyber-Sicherheitssysteme, Datenverarbeitungssysteme, Datenüberwachungssysteme und Kompetenzzentren, wo neue Technologien getestet werden.

Geschäftsmöglichkeiten für Schweizer KMU

Die Entwicklungen auf dem polnischen Markt bieten Exportmöglichkeiten für Schweizer Firmen, die Lösungen für die Drohnenindustrie liefern. Des Weiteren können Schweizer Firmen bspw. Joint Venture mit polnischen Firmen schliessen, um von zukünftigen Förderprogrammen zu profitieren.

Möchten Sie mehr erfahren, wie S-GE und der Swiss Business Hub Polen Sie bei Ihrem Geschäftsvorhaben in Polen unterstützen können? Registrieren Sie sich für ein Gespräch mit einer Mitarbeiterin des SBH Polens während der nächsten Länderberatungstage oder kontaktieren Sie Katalin Dreher-Hajnal, unsere Beraterin für Polen, um einen kostenlosen Beratungstermin zu vereinbaren.

Interessieren Sie sich für weitere Exportmöglichkeiten? Folgen Sie dem Swiss Business Hub Poland auf LinkedIn.  

Links

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program