Aktuell

Roche investiert in neuartige Antibiotika

Das Basler Pharmaunternehmen Roche hat mit dem US-Biotechnologieunternehmen Warp Drive Bio eine Zusammenarbeit vereinbart. Dieses hat eine Technologieplattform zur Entwicklung neuartiger Antibiotika aufgebaut.

Roche
Bild: Roche

Mit der Vereinbarung reagiert Roche auf die zunehmende Anzahl an bakteriellen Infektionen, bei denen eine Antibiotikaresistenz vorliegt. Das Basler Pharmaunternehmen hat mit Warp Drive Bio eine Zahlung von 87 Millionen Dollar und zusätzliche Meilensteinzahlungen über 300 Millionen Dollar vereinbart, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Warp Drive Bio hat seine «Genome Mining Platform» entwickelt, um neuartige Antibiotika zu entdecken. Dazu werden natürliche Wirkstoffe untersucht, die aufgrund technologischer Begrenzungen in der Vergangenheit nicht im Hinblick auf ihre Wirkung als Antibiotika analysiert worden sind. Das US-Unternehmen forscht aktuell an mehr als hundert Produktkandidaten. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Roche wird es nach Antibiotika suchen, die wirksam gegen medikamentenresistene gramnegative Krankheitserreger sind.

Roche sichert sich mit der Investition die Option auf eine weltweite exklusive Lizenz, um aus der Zusammenarbeit entstehende Antibiotika weiterzuentwickeln und zu vermarkten. Aus einer bestimmten Klasse von Antibiotika wird dabei jeweils ein Kandidat für Entwicklung zu einem Medikament durch Roche festgelegt.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program