Aktuell

Kanton Freiburg sucht internationale innovative Projekte im Bereich Agrartechnik

Der Kanton Freiburg startet die Agri & Co Challenge, eine internationale Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen, die sich konkret an innovative Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie, Landwirtschaft und Biomasse-Branche richtet. Zu den Partnern zählen Nestlé, Cremo, Fenaco und Micarna. Das Preisgeld von knapp CHF 500’000 wird auf die 15 vielversprechendsten Projekte aufgeteilt.

St-Aubin Innovation Space / FDA
St-Aubin Innovation Space

Mithilfe der Agri & Co Challenge will der Kanton Freiburg sein Netzwerk aus innovativen und nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen ausbauen, Synergien zwischen verschiedenen Wirtschaftsbereichen vertiefen und neue Wertschöpfungsketten – insbesondere mit Schwellenländern – schaffen. In der Jury der Agri & Co Challenge sitzen Vertreter aus branchenführenden Unternehmen, die zugleich als Partner für die Initiative fungieren: Nestlé, Cremo, Fenaco und Micarna.

Die Fördermittel für die Agri & Co Challenge werden vom Kanton selbst (CHF 561’000, aufgeteilt auf mehrere Jahre), im Rahmen der Neuen Regionalpolitik der Eidgenossenschaft (CHF 109’000) und von privaten Sponsoren (CHF 50’000) bereitgestellt.

Verschiedene Programme für verschiedene Anforderungsprofile

Die Agri & Co Challenge umfasst zwei unterschiedliche Programme: «Relocation» und «Remote Collaboration». Die Bewerber können die von ihnen favorisierte Option wählen. Durch diese Wahlmöglichkeit werden die Anforderungen eines viel breiter gefächerten Unternehmensspektrums abgedeckt. Dadurch wird das Innovations- und Kooperationspotenzial der gesamten Initiative im grösstmöglichen Umfang ausgeschöpft.

Den ausgewählten Unternehmen des Programms «Relocation» werden zwei Jahre lang kostenfrei Räumlichkeiten im St-Aubin Innovation Space überlassen. Zudem erhalten sie jeweils ein Preisgeld in Höhe von CHF 30’000 sowie individuelle Mentoren- und Coachingprogramme.

Ausgewählte Unternehmen, die sich nicht im St-Aubin Innovation Space niederlassen, den Schweizer Markt aber dennoch für sich erschliessen wollen, bekommen im Rahmen des Programms «Remote Collaboration» Gelegenheit, sich ausführlicher über das Netzwerk der Agrarlebensmittelindustrie des Kantons Freiburg und der Schweiz insgesamt zu informieren, um langfristige Geschäftspartnerschaften mit lokalen Interessengruppen aufzubauen.

Bewerbungen für die Agri & Co Challenge können vom 1. März bis zum 31. Mai 2018 eingereicht werden. Die ausgewählten Unternehmen werden am 7. November 2018 im Rahmen der Verleihung des offiziellen Innovationspreises des Kantons Freiburg bekannt gegeben.

Teilnahme und Informationen www.agricochallenge.org

(Pressemitteilung über startupticker.ch)

Handoook for Investors

Our handbook contains 168 pages of information setting out the key advantages of Switzerland as a business location as well as the current investment climate, production costs, taxes, infrastructure and new technologies, financing and legal matters.

Download
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program