Aktuell

Keryx Biopharmaceuticals setzt auf Siegfried

Der Pharmazulieferer Siegfried aus dem Kanton Aargau wird die amerikanische Keryx Biopharmaceuticals beliefern. Die beiden Unternehmen haben einen dreijährigen Vertrag abgeschlossen, der sich nach 2021 automatisch verlängert.

Siegfried
Bild: Siegfried

Siegfried wird gewisse Bestandteile für das Medikament Auryxia von Keryx Biopharmaceuticals produzieren und liefern, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Diese wird es an seinen Standorten in im französischen Saint Vulbas und in Pennsville im US-Bundesstaat New Jersey herstellen.

Die beiden Unternehmen haben den Produktions- und Liefervertrag Ende Dezember für drei Jahre abgeschlossen. Ab Ende 2021 wird er jeweils automatisch um ein Jahr verlängert.

Siegfried ist weltweit tätig und hat seinen Hauptsitz in Zofingen. Das Unternehmen hat im Jahr 2016 einen Umsatz von 718 Millionen Franken erzielt und beschäftigt insgesamt 2300 Mitarbeitende. Es beliefert in erster die forschungsorientierte pharmazeutische Industrie.

Keryx Biopharmaceuticals hat seinen Hauptsitz in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts. Das Unternehmen konzentriert sich insbesondere auf die Entwicklung und Kommerzialisierung von Medikamenten für Patienten mit Nierenerkrankungen.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program