Aktuell

Besondere Einreisebestimmungen während Fussball-WM in Russland

Russland erhöht während der Fussball-Weltmeisterschaft die Sicherheitsmassnahmen. Unter anderem gibt es neue Einreisevorschriften, welche auch die Inhaber von Langzeitvisa sowie ausländische Fachkräfte betreffen.

Moskau ist einer von elf Spielorten während der Fussball-WM
Moskau ist einer von elf Spielorten während der Fussball-WM

Die neue Verordnung sieht eine spezielle Registrierung für Ausländer vor, die sich zwischen dem 25.05.2018 und dem 25.07.2018 in gewissen russischen Städten aufhalten. Die ausländischen Personen müssen innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Ankunft die Registrierung durchführen. Dies gilt für die folgenden Städte:

  • Wolgograd
  • Jekaterinburg
  • Kaliningrad
  • Moskau
  • Nischni Novgorod
  • Rostow am Don
  • St. Petersburg
  • Samara
  • Saransk
  • Sotschi

Der Zeitraum von 24 Stunden gilt unabhängig davon, ob es ein Werktag ist oder nicht. Die ausländischen Staatsangehörigen müssen bei ihrer Ankunft zudem eine Kopie der Ankunftsbestätigung, des Passes und der Migrationskarte bei der zuständigen Stelle des russischen Innenministeriums einreichen. Registrierungen über den Postweg sind nicht mehr möglich.

Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen nach Russland während der Fussball-Weltmeisterschaft finden Sie am Ende des Artikels im Dokument von unserem Experten Swilar.

Bei Fragen zu den neuen Vorschriften steht Ihnen unser Berater für Russland Michael Kühn zur Verfügung. Jetzt kontaktieren 

Dokumente

Links

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program