Aktuell

Neues Formular für grenzüberschreitende Umstrukturierungen in Frankreich

Bei grenzüberschreitenden Umstrukturierungen müssen Unternehmen neu ein Formular bei den französischen Behörden einreichen. Dies gilt insbesondere bei Unternehmensverschmelzungen, -abspaltungen oder beim Übertrag von Vermögenswerten.

Frankreich verlangt bei grenzüberschreitenden Umstrukturierungen detaillierte Angaben
Frankreich verlangt bei grenzüberschreitenden Umstrukturierungen detaillierte Angaben

Mit diesem neuen Formular, das am 3. Juli 2018 im Gesetzblatt veröffentlicht wurde, will Frankreich Restrukturierungen verhindern, die nur zur Steuervermeidung bzw. Steuerhinterziehung dienen.

In dem Formular müssen die Unternehmen folgende Angaben machen:

  • Daten zur Identifizierung der übernommenen, abgespaltenen oder übertragenen Gesellschaft
  • Daten zur Identifizierung von anderen an der Umstrukturierung beteiligten Unternehmen
  • Daten über die geplante Restrukturierung
  • Daten über die Gründe der Restrukturierung
  • Daten über die steuerlichen Auswirkungen

Das Formular müssen die Unternehmen innerhalb von drei Monaten nach Ende des Steuerjahres einreichen, in dem die Umstrukturierung erfolgt ist.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie Beat Kuster, Berater für Frankreich bei Switzerland Global Enterprise. Er hilft Ihnen bei Fragen rund um den Export nach Frankreich und Unternehmensstrukturen weiter. E-Mail

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program