Aktuell

Nüssli ermöglicht Tennisturniere in Gstaad

Der Veranstaltungsbauer Nüssli hat in Gstaad BE die Arena für das Tennisturnier Swiss Open Gstaad gebaut. Zuvor sind in dem temporären Stadion schon zwei andere Sportveranstaltungen durchgeführt worden.

Beachvolley Gstaad
(Bild: GstaadTourismus/Wikimedia Commons)

Vom 21. bis 29. Juli 2018 kämpften die männlichen Tennisspieler in der von Nüssli erbauten Arena um den Turniersieg. Das Unternehmen aus der St.GallenBodenseeArea hat den temporären Bau mit 4000 Sitzplätzen und der gesamten für Sportveranstaltungen notwendigen Infrastruktur gebaut, heisst es in einer Medienmitteilung von Nüssli. Vor den Tennisspielern wurde die Arena bereits von den Beach-Volleyballspielern genutzt. Sie haben zwischen dem 10. und 15. Juli einen Wettbewerb der Beach Volleyball Major Series bestritten.

Die Mitarbeitenden von Nüssli haben aus der Beach-Volleyballarena dann in kürzester Zeit ein Tennisstadion gebaut. Der Sand wurde ersetzt und auf den Tribünen wurden Einzelsitzschalen anstelle der Sitzbänke installiert. Zudem wurden zusätzliche VIP-Logen und Kamerapodeste errichtet. Vor den Herren der Tennisszene durften aber erst die Damen ran, die das gut einwöchige Turnier Ladies Championship Gstaad gespielt haben. Seit dem vergangenen Wochenende finden nun schliesslich die Swiss Open Gstaad statt.

Nüssli ist auf temporäre Bauten spezialisiert. Das Unternehmen übernimmt dabei nicht nur die Planung und Realisierung von Projekten. Darüber hinaus betreibt Nüssli diese auch und setzt gegebenenfalls den Rückbau um. Nüssli kann auf eine Erfahrung von mehr als 75 Jahren zurückblicken. 1941 hat Heini Nüssli einen Handwerksbetrieb gegründet, der inzwischen zu einem international tätigen Unternehmen mit 450 Mitarbeitenden angewachsen ist. Nüssli verfügt weltweit über 20 Standorte, bei denen jährlich rund 2000 Projekte umgesetzt werden.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch enthält Informationen über die wichtigsten Vorteile der Schweiz als Wirtschaftsstandort sowie über das derzeitige Investitionsklima, die Produktionskosten, die Steuern, die Infrastruktur und neue Technologien, Finanzierungen und Rechtsangelegenheiten.

Download
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program