Aktuell

Stadler baut neues Werk in St.Margrethen

Stadler Rail verlagert das Kompetenzzentrum für seine Doppelstockzüge von Altenrhein in das benachbarte St.Margrethen. Dafür investiert der Bahnbauer 86 Millionen Franken. Stadler sieht darin auch ein Bekenntnis zum Werkplatz Schweiz.

Spatenstich bei Stadler
(Bild: Stadler Rail)

Stadler Rail errichtet im Altfeldareal nahe dem Bahnhof St.Margrethen sein Kompetenzzentrum für die Doppelstockzüge. Das neue Werk verfügt über eine Produktions- und Lagerfläche von 35.000 Quadratmeter und über Büro- und Sitzungszimmer mit einer Gesamtfläche von 5000 Quadratmetern, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst. Die ersten Hallen sollen bereits Ende 2019 bezogen werden, die Bauarbeiten bis Anfang 2020 andauern. Der Thurgauer Bahnbauer begründet die Investition von 86 Millionen Franken damit, dass das bisherige Werk im benachbarten Altenrhein, das 1924 für die Dornier-Werke errichtet worden ist, nicht optimal auf die neuen Anforderungen ausgerichtet ist. In Altenrhein stellen rund 1000 Mitarbeiter derzeit KISS-Züge, Strassenbahnen, meterspurige Schienenfahrzeuge und Reisezugwagen her. Daneben erbringt die Engineering-Abteilung mit 250 Mitarbeitern Entwicklungsleistungen für die gesamte Gruppe.

Stadler bekennt sich mit dem neuen Werk zum Werkplatz Schweiz. „Das zeigt, dass wir an den Werkplatz Schweiz glauben und ihn auch in schwierigen Zeiten verteidigen“, sagte Unternehmenschef Peter Spuhler laut der Mitteilung anlässlich des ersten Spatenstichs am Mittwoch. Der St.Galler Regierungsrat Benedikt Würth erwartet von der Investition neue Impulse für die Region. „Das rasante Wachstum des Unternehmens hat zuerst im Industriegebiet Altenrhein neues Leben entfacht, nun wird in St.Margrethen das nächste Kapitel geschrieben“, wird er zitiert.

Die Standorte Bussnang TG mit dem Hauptsitz des Unternehmens aus der St.GallenBodenseeArea, Winterthur mit dem Kompetenzzentrum für Drehgestelle und das Inbetriebsetzungszentrum in Erlen TG sind von der Investition nicht betroffen. In Altenrhein verbleibt die Kastendetailfertigung mit bis zu 70 Mitarbeitern.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch enthält Informationen über die wichtigsten Vorteile der Schweiz als Wirtschaftsstandort sowie über das derzeitige Investitionsklima, die Produktionskosten, die Steuern, die Infrastruktur und neue Technologien, Finanzierungen und Rechtsangelegenheiten.

Download
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program