Aktuell

Aave will junge Technologiefirmen fördern

Das Tessiner Blockchain-Unternehmen Aave will junge Technologie-Start-ups fördern. Dazu hat es nun Aave Venture gegründet. Die erste Investition ist in die Krypto-Börse Delta Exchange geflossen.

Bild: voytekpavlik/goodfreephotos.com
Bild: voytekpavlik/goodfreephotos.com

Aave entwickelt dezentralisierte Blockchain-Anwendungen für verschiedene Bereiche. Das Unternehmen ist im September aus der dezentralisierten Kreditplattform ETHLend hervorgegangen und hat seinen Sitz in Chiasso. Nun kündigt Aave mit nun Aave Venture bereits die Lancierung eines eigenen Investitionsgefässes an.

Aave Venture wird Projekte fördern, welche innovative Ideen in ihren Industrien umsetzen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Dabei sollen Firmen sowohl mit Kapital als auch durch Coaching unterstützt werden und vom LEND-Token von Aave profitieren.

Aave Venture hat nach eigenen Angaben bereits seine erste Investition getätigt. Unterstützt wird die indische Krypto-Plattform Delta Exchange. Delta Exchange habe das Potenzial, eine der nächsten grossen Handelsplattformen für digitale Währungen zu werden, so Stani Kulechov, CEO von Aave.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch enthält Informationen über die wichtigsten Vorteile der Schweiz als Wirtschaftsstandort sowie über das derzeitige Investitionsklima, die Produktionskosten, die Steuern, die Infrastruktur und neue Technologien, Finanzierungen und Rechtsangelegenheiten.

Download
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program