Aktuell

UZH und Schwarzenegger kämpfen für Nachhaltigkeit

Die Universität Zürich (UZH) hat eine Zusammenarbeit mit dem USC Schwarzenegger Institute und der von Arnold Schwarzenegger gegründeten Organisation Regions for Climate Action R20 vereinbart. Dadurch soll die Finanzierung nachhaltiger Projekte gefördert werden.

Arnold und Christian Schwarzenegger setzen sich gemeinsam für ein nachhaltiges Finanzwesen ein. Bild: UZH
Arnold und Christian Schwarzenegger setzen sich gemeinsam für ein nachhaltiges Finanzwesen ein. Bild: UZH

Die UZH und die beiden Schwarzenegger-Organisationen haben zusammen die Green Economy and Finance Initiative gegründet, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Hintergrund ist, dass es bei der Finanzierung nachhaltiger Projekte für die kommenden Jahre noch an finanziellen Mitteln fehlt. Alleine die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals/SDGs) und der Massnahmen des Pariser Klimaabkommens sollen in den nächsten 15 Jahren 90 bis 100 Billionen Dollar kosten. Aktuell wird die Finanzierungslücke auf 2,5 Billionen Dollar geschätzt, wie die UZH informiert. Um diese Lücke zu schliessen, seien private Vermögensverwaltung und Anlagestrategien notwendig. Die Green Economy and Finance Initiative will „bei der Umsetzung von Green Finance-Praktiken weltweit führend“ sein.

„Es ist fantastisch, dass das USC Schwarzenegger Institute und R20 heute eine neue Allianz mit der Universität Zürich eingehen“, wird der Schauspieler und ehemalige Gouverneur von Kalifornien Schwarzenegger zitiert. „Die drei Organisationen werden zusammenarbeiten, um den Übergang zu nachhaltiger, sauberer Energie zu beschleunigen und die Welt für alle ihre Bürger sicherer und gesünder zu machen. Die Kombination von akademischer Forschung mit grünen Finanzierungsinitiativen und subnationaler Führung macht mich zuversichtlich, dass wir die in der Pariser Vereinbarung festgelegten ehrgeizigen Ziele erreichen können.“

Durch die Allianz sollen die Initiativen aus Kalifornien und Vorhaben aus der Schweiz miteinander verbunden werden. Die UZH wird dabei „ihr Wissen in den Bereichen Wirtschaft, Bankwesen und Recht sowie ein breites Netzwerk im Finanzbereich“ einbringen. Zudem wird sie einen neuen Master of Advanced Studies in Sustainable Finance einrichten, um auch somit nachhaltiges Finanzwesen in der Gesellschaft zu verankern. 

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch enthält Informationen über die wichtigsten Vorteile der Schweiz als Wirtschaftsstandort sowie über das derzeitige Investitionsklima, die Produktionskosten, die Steuern, die Infrastruktur und neue Technologien, Finanzierungen und Rechtsangelegenheiten.

Download
Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program