Aktuell

So finden Sie die richtigen Talente für Ihre polnische Niederlassung

Erfahrungen von Schweizer Firmen mit den Herausforderungen des Arbeitsmarktes in Polen

Die niedrige Arbeitslosenrate von weniger als 4% verbunden mit einem anhaltenden Wirtschaftsboom wandelten den Arbeitgebermarkt innerhalb kürzester Zeit zu einem Arbeitnehmermarkt in Polen. Schweizer Firmen mit einer Niederlassung in Polen müssen ihren Mitarbeitenden mehr bieten, um Talente zu halten und ihre Kunden im Markt optimal zu bedienen.

Arbeitsverträge in Polen sind schwieriger abzuschliessen
Herausforderungen auf dem polnischen Arbeitsmarkt: Bevor es zur Unterschrift kommt

Ungefähr 160'000 Arbeitsplätze sind nicht besetzt und die Hälfte der Arbeitgeber meldet Probleme bei der Rekrutierung von neuen Mitarbeitenden. Als Folge davon steigen die Löhne. So lag die durchschnittliche Lohnsteigerung laut dem polnischen statistischen Amt im November 2018 bei 7.7% im Vorjahresvergleich. Für die Arbeitgeber entsteht somit die Frage, wie man unter diesen Umständen neue Arbeitnehmer gewinnt sowie bestehende Arbeitskräfte bindet. Mit diesen Herausforderungen sind auch die polnischen Niederlassungen der Schweizer Firmen konfrontiert, die rund 45'000 Personen in Polen beschäftigen.

Schweizer Unternehmen setzen auf Prämien, Dienstwagen und gute medizinische Versorgung

Die Polnisch-Schweizerische Wirtschaftskammer führte unter knapp 50 Schweizer Firmen in Polen eine Untersuchung durch, den «Human Capital Practices Survey 2018». Die Ergebnisse der Studie wurden von Zbigniew Plaza (Boyden Executive Search Poland) am 22. November während der Veranstaltung «Roundtable Polen: Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt» präsentiert, die von Switzerland Global Enterprise (S-GE) am Sitz der Firma Brugg Rohrsystem AG organisiert wurde.

Laut der Untersuchung sind die häufigsten Benefits, die Schweizer Arbeitgeber in Polen anbieten, Prämien (in 90 % der Firmen eingesetzt), gefolgt von Dienstwagen (78 %), medizinischer Versorgung (76 %) und Versicherung (66 %). Des Weiteren offerieren Schweizer Arbeitgeber in Polen eine Reihe von verschiedenen Anreizen. Der grössten Popularität erfreuen sich flexible Arbeitszeiten (81 %), Homeoffice (70 %), Fitnesskarte (61 %) und Weihnachtsgeld (58%).

Gehaltserhöhung von über 5%

Für das Jahr 2018 wurden von den an der Studie teilnehmenden Firmen durchschnittliche Gehaltserhöhungen in Höhe von 4.88 % im Budget geplant, wobei die tatsächliche Steigerung 5.41 % betrug. Für 2019 werden Lohnerhöhungen von 6.53 % erwartet. Die Präsentation, die während der Veranstaltung gezeigt wurde, können Sie unter Downloads herunterladen.

Benötigen Sie Unterstützung für Ihre Niederlassung und Expansion in Polen? 

Für Ihre Fragen steht ihnen S-GE mit dem Swiss Business Hub Polen und seinem Expertennetzwerk jederzeit gerne zur Verfügung. Melden Sie sich schon jetzt für ein unverbindliches ausführliches Beratungsgespräch mit Katalin Dreher-Hajnal  an.

Hätten Sie Interesse an künftigen Auflagen der Veranstaltung "Roundtable Polen"? Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr.

Dokumente

Weiterlesen
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program