Aktuell

Schwedens Rettungsflugdienst bestellt Pilatus-Flieger

Der Nidwaldner Flugzeugbauer Pilatus wird bis 2021 sechs Stück seines Business-Jet PC-24 nach Schweden liefern. Dort werden die Flieger vom nationalen Rettungsflugdienst eingesetzt.

PC-24
Bild: Pilatus Aircraft Ltd

Der nationale Rettungsflugdienst Schwedens (Kommunalförbundet Svenskt Ambulansflyg, KSA) hat sechs Flugzeuge des Typs PC-24 von Pilatus bestellt. Der Nidwaldner Flugzeugbauer wird diese einer Medienmitteilung zufolge bis 2021 mit kompletter Ambulanzausstattung ausliefern. Damit wird die flugmedizinische Versorgung in Schweden das ganz Land abdecken.

„Das hochprofessionelle Auswahlverfahren hat gezeigt, dass der PC-24 das perfekte Flugzeug für Ambulanzmissionen ist“, wird Oscar J. Schwenk, Verwaltungsratspräsident von Pilatus, in der Mitteilung zitiert. Der Flugzeugtyp habe mit seiner Geschwindigkeit sowie der Fähigkeit, auch auf kurzen Pisten starten und landen zu können, überzeugt. Die Kabine biete zudem genug Platz für drei Patienten sowie medizinisches Personal. Ausserdem erleichtere die grosse Frachttür das schnelle Ein- und Ausladen von Patienten.

Mit der KSA hat sich erstmals eine europäische Ambulanzorganisation für den Kauf des PC-24 entschieden. Die erste Bestellung für den PC-24 als Ambulanzflieger ging zuvor vom Royal Flying Doctor Service of Australia ein. Schwenk sieht weltweit „enormes Markpotenzial“ für PC-24 im Ambulanzbereich.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren enthält wertvolle ­ Informationen über neue Technologien und Produktions­ kosten, Steuern und Finanzierungsformen, sowie ­ Rechtsangelegenheiten und die Infrastruktur in der Schweiz.
Blättern Sie online im Handbuch oder laden Sie sich einzelne Kapitel herunter.

Download
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program