Aktuell

Einsatz für eine zukunftsorientierte Umwelttechnik

Der Schweizerische Verband für Umwelttechnik (SVUT) ist der bedeutendste Wirtschaftsverband der anbietenden Schweizer Umwelttechnik-Industrie. Bei einzelnen Projekten arbeitet der Verband auch mit Switzerland Global Enterprise (S-GE) zusammen, wie Verbandspräsident Beat Huber im Interview ausführt.

Beat Huber, Präsident des Schweizerischen Verbands für Umwelttechnik (SVUT)
Beat Huber, Präsident des Schweizerischen Verbands für Umwelttechnik (SVUT)

Herr Huber, was sind die Ziele und Aufgaben des SVUT?
Der SVUT setzt sich intensiv für die Entwicklung einer sicheren und zukunftsorientierten Umwelt-, Energie-, Abfall- und Wasserwirtschaft ein. Er wurde 1989 gegründet und ist politisch und wirtschaft-lich unabhängig. Unserem Verband gehören Unternehmen, Experten und Dienstleister aus allen Bereichen der Umwelt-, Energie-, Abfall- und Wasserwirtschaft an. Durch das Netzwerk unserer Mitglieder sowie unserem Wirken in zahlreichen Gremien in der Schweiz können wir auf ein einzigartiges Know-how zurückgreifen. Wir fördern den Erfahrungsaustausch und den Kontakt unter unseren Mitgliedern und geben Erkenntnisse an Veranstaltungen sowie in Publikationen weiter. Zudem arbeiten wir eng mit nationalen und internationalen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung zusammen, was uns zu einem kompetenten Partner in fachlichen und berufsspezifischen Belangen macht.


Wie kann der SVUT Schweizer KMU beim Export unterstützen?
Wir unterstützen unsere Mitglieder vor allem dabei, vor Ort die richtigen Partner zu finden und das Kosten-Nutzen-Verhältnis der Schweizer Produkte ins richtige Licht zu stellen. Bei unseren Auslandsmissionen stellen wir immer wieder fest, dass gerade für KMU der Aufbau von nachhaltigen Geschäftsbeziehungen anspruchsvoll und zeitintensiv ist, vor allem in Schwellenländern. Zudem sind Schweizer Produkte auf den ersten Blick meistens etwas teurer als die Konkurrenzprodukte. Grundsätzlich erachten wir es aber nicht als unsere primäre Aufgabe, Schweizer Umwelttechnikfirmen beim Export zu unterstützen. In diesem Bereich verfügen Organisationen wie Switzerland Global Enterprise (S-GE) oder swiss export über mehr Knowhow und Erfahrung.


Wie sieht ihre Zusammenarbeit mit S-GE aus?
Das lässt sich am besten anhand eines Beispiels aufzeigen: Zurzeit planen wir gemeinsam eine sogenannte «Fact Finding Mission» in die Vereinigten Arabischen Emirate – eine Geschäftsreise, die sich an Schweizer Firmen in den Bereichen Abfallmanagement und Recycling richtet. Der Fokus auf die Vereinigten Arabischen Emirate wurde von S-GE gelegt. Als Exportförderorganisation weiss S-GE sehr gut, wo exportierende Schweizer KMU das beste Marktpotenzial und die interessantesten Geschäftschancen vorfinden. Wir als Verband kommen eher von einer fachlichen Richtung. Unser Hauptbeitrag an das Programm ist die Organisation verschiedener themenspezifischer Workshops.


Was müssen sich die Teilnehmer unter diesen Workshops konkret vorstellen?
Zentraler Bestandteil des Programms der Geschäftsreise ist der Besuch verschiedener potenzieller Auftraggeber – darunter lokale Behörden, die für Abfall und Recycling zuständig sind, sowie Firmen aus der Region. Für jedes dieser Treffen organisiert der SVUT halbtägige Workshops. Die Idee ist, dass die potenziellen lokalen Auftraggeber ihre gegenwärtigen Projekte, Herausforderungen und Probleme präsentieren können. Daraufhin haben die teilnehmenden Schweizer Firmen die Möglichkeit, ihre Technologien vorzustellen und aufzuzeigen, wie diese zur Bewältigung der Herausforderungen und Probleme der lokalen Partner beitragen können.


Was steht bei der Fact Finding Mission sonst noch auf dem Programm?
Das Programm wird sehr kompakt und vielfältig ausgestaltet sein. An den Vormittagen werden wir jeweils die Anlagen der besuchten Behörden und Firmen besichtigen, darunter etwa Recyclinganlagen, Deponien oder Entsorgungslogistik. Ebenfalls auf dem Programm steht ein Erfahrungsaustausch mit Schweizer Firmen, die bereits in den Emiraten tätig sind. Ein besonderes Highlight wird sicherlich der Empfang des Schweizer Generalkonsuls in Dubai sein, bei dem alle Teilnehmer zum Dinner eingeladen werden.

Über den SVUT

Der SVUT bündelt das Fachwissen der anbietenden Umwelttechnik-Industrie in der Schweiz. Er fördert den Erfahrungsaustausch und den Kontakt unter seinen Mitgliedern und gibt Erkenntnisse in Seminaren, Tagungen, Messen sowie in Publikationen weiter. Darüber hinaus betreut der SVUT seine Mitglieder in technisch-wissenschaftlichen und rechtlichen Fragen. Der SVUT steht als Wirtschaftsverband allen Herstellern und Lieferanten sowie Ingenieur- und Dienstleistungsunternehmen aus den Bereichen Umwelttechnik, Energietechnik, Abfallwirtschaft oder Wasserwirtschaft offen. Hochschulen, wissenschaftliche Einrichtungen und Schulen, Verbände und Organisationen, Bund und Kantone sowie Studenten, Auszubildende, Schüler oder Einzelpersonen können ebenfalls Mitglied im SVUT werden.

Fact Finding Mission in die Vereinigten Arabischen Emirate – Begleiten Sie uns!

Möchten Sie mehr über das Geschäftspotenzial erfahren, welches die Vereinigten Arabischen Emirate in den Bereichen Abfallwirtschaft und Recycling bieten? Dann nehmen Sie an unserer Fact Finding Mission in die Vereinigten Arabischen Emiraten teil, die wir gemeinsam mit dem Swiss Business Hub Middle East und dem Schweizerischen Verband für Umwelttechnik (SVUT) organisieren. Das vielfältige Programm umfasst Firmenbesuche, Workshops, B2B-Meetings und Treffen mit lokalen Behörden.

Mehr erfahren

Impressionen Schweizerischer Verband für Umwelttechnik (SVUT)

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program