Aktuell

Tessin erhält Kompetenzzentrum für Drohnen

Auf dem Gelände des Militärflughafens Lodrino soll ein Technologiepark mit einem Kompetenz- und Forschungszentrum für Drohnen entstehen. Dieses Drohnenzentrum soll mit dem Switzerland Innovation Park Zürich verbunden werden.

Drohne
Bild: Pxfuel/ Creative Commons Zero - CC0

Die vor zwei Jahren neu geschaffene Fusionsgemeinde Riviera im Val di Lodrino plant einen Technologiepark auf dem Gelände des Militärflughafens Lodrino. Dafür hat der Tessiner Staatsrat laut einer Medienmitteilung nun eine Zuschussfinanzierung in Höhe von 3 Millionen Franken beschlossen. Der Technologiepark soll ein nationales und internationales Kompetenz- und Forschungszentrum für Drohnen beherbergen und Teil des Switzerland Innovation Parks Zürich (SIP) werden. Einen entsprechenden Antrag hat die Fondazione Agire im Auftrag des Staatsrats im Juli eingereicht. 

Den Kauf- und Kreditantrag für den Erwerb des Geländes vom bisherigen Eigentümer ArmaSuisse hatte die Gemeinde am 12. November 2019 gestellt. Gleichzeitig bat sie um finanzielle Unterstützung durch den Kanton . Bereits im März hatte die Gemeinde die Riviera Airport SA gegründet, um den Betrieb des Flughafens Lodrino sicherzustellen.

Mit dem Zuschuss des Kantons sollen die Kosten für die Sanierung und den Unterhalt der dort befindlichen Gebäude sowie die Modernisierung der Infrastruktur abgedeckt werden. In Lodrino ist auch Ruag Aviation mit einem Standort präsent.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren enthält wertvolle ­Informationen über neue Technologien und Produktions­kosten, Steuern und Finanzierungsformen, sowie ­Rechtsangelegenheiten und die Infrastruktur in der Schweiz.  Blättern Sie online im Handbuch oder laden Sie sich einzelne Kapitel herunter.

Download
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program