Aktuell

Leica Geosystems entwickelt Totalstationen weiter

Leica Geosystems setzt bei der Entwicklung seiner Produkte auch weiterhin auf den Standort Heerbrugg. Hier ist nun auch das Portfolio an Totalstationen überarbeitet worden. Diese Vermessungsgeräte werden beispielsweise auf Baustellen eingesetzt.

Baustelle.
Bild: Leica Geosystems

Leica Geosystems feiert im kommenden Jahr den 100. Gründungstag der WILD Heerbrugg AG. Aus diesem Anlass hält der Hersteller von Präzisionsgeräten fest, dass der Standort Heerbrugg auch weiterhin „die Heimat vieler Innovationen“ bleiben werde, wie es von Hans-Martin Zogg in einer Medienmitteilung heisst, Business Director TPS bei Leica Geosystems. Die neueste dieser Innovationen aus der St.GallenBodenseeArea ist das überarbeitete Portfolio an automatisierten Totalstationen.

Zu den neuen Produkten aus Heerbrugg zählt auch die neue Version der Leica Nova MS60. Diese Station ist in der Lage, sämtliche benötigten Messaufgaben wahrzunehmen. Leica bezeichnet sie somit auch als „weltweit erste MultiStation“. Wie auch die Nova MS60 werden auch die anderen Totalstationen von Leica Geosystems mit der entsprechenden Software geliefert, so dass die nahtlose Datenverarbeitung vom Sensor bis zur Präsentation gewährleistet ist.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren enthält wertvolle ­ Informationen über neue Technologien und Produktions­ kosten, Steuern und Finanzierungsformen, sowie ­ Rechtsangelegenheiten und die Infrastruktur in der Schweiz. Blättern Sie online im Handbuch oder laden Sie sich einzelne Kapitel herunter.

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program