Aktuell

Metrohm veröffentlicht neue Software

Metrohm hat die neue Version seiner Software tiamo lanciert. Mit dieser Software ist die Automatisierung von Prozessen in Laboren möglich. Die Version 3.0 ist leistungsstärker als die bisherige Software.

Metrohm
Metrohm entwickelt Software, welche die Automatisierung von Prozessen in Laboren ermöglichen. Bild: Datamax/Public domain/Wikimedia Commons

Metrohm hat die Software tiamo für die Steuerung von Analysegeräten und das Datenbankmanagement entwickelt. Indem mit tiamo Titratoren, Dosiergeräte und Probenwechsler gesteuert werden können, ist mit der Software die komplette Automatisierung von Laborprozessen möglich. Nun hat der Hersteller von Präzisionsgeräten und entsprechender Software tiamo 3.0 lanciert, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.

Die erste Version von tiamo ist 2004 in den Markt eingeführt worden. Der Name steht für Titration and more. Bei der Titration handelt es sich um eine chemische Analyse, bei welcher die Konzentration eines bestimmten Stoffes festgestellt werden kann. Die Software des Herstellers aus der St.GallenBodenseeArea erlaubt die Speicherung und Bearbeitung dieser Daten.

Bei Version 3.0 ist einerseits die grundsätzliche Leistungsfähigkeit der Software verbessert worden. Aber auch die Skalierbarkeit wurde verbessert, so dass jetzt umfangreichere Analysen durchgeführt werden können. Zudem ist die Software nun auch für die optimale Nutzung auf Bildschirmen mit sehr hoher Auflösung vorgesehen.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren enthält wertvolle ­ Informationen über neue Technologien und Produktions­ kosten, Steuern und Finanzierungsformen, sowie ­ Rechtsangelegenheiten und die Infrastruktur in der Schweiz. Blättern Sie online im Handbuch oder laden Sie sich einzelne Kapitel herunter.

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program