Aktuell

Advanced Cargo Information (ACI) – Das müssen Sie als Exporteur wissen

Der ägyptische Zoll hat ein neues, elektronisches System zur Vorabregistrierung von Sendungsinformation eingeführt: das "Advanced Cargo Information (ACI)". Das ACI wird ab dem 1. Juli 2021 für alle in ägyptischen Seehäfen eingehenden Sendungen verbindlich sein.

Mann nutzt Laptop für Registrierung

Exporteure welche Waren über den Seeweg nach Ägypten liefern, registrieren sich vorgängig einmalig bei CargoX. Nach der Registrierung muss eine Verifizierung des Exporteurs erfolgen, hierfür ist vom Exporteur ein Beitrag von USD 15 zu leisten.

Sobald eine Lieferung geplant ist, erfasst der Importeur die Daten anhand einer Proforma-Rechnung im Nafeza. Woraufhin das System innerhalb von 48 Stunden eine ACID Nummer generiert. Durch die Kommunikation des CargoX mit dem Nafeza wird diese Nummer beiden Parteien zur Verfügung gestellt.

Sämtliche Dokumente wie Rechnungen, Ursprungszeugnisse und Frachtpapiere (B/L) müssen die ACID-Nummer enthalten. Lieferungen, welche mit Frachtpapieren ohne ACID-Nummer eintreffen, werden abgewiesen. Deshalb ist es wichtig den Spediteur zu informieren und ihm die Nummer mitzuteilen, damit er diese auf den Frachtpapieren vermerken kann.

Mindestens 48 Stunden vor Ankunft des Schiffes sind die Versanddokumente durch den Exporteur über das CargoX hochzuladen. Hierbei ist zu beachten, dass die hochgeladenen Dokumente die ACID-Nummer enthalten. Das Hochladen der Dokumente ist gebührenpflichtig.

Weiterführende Informationen

Haben Sie konkrete Fragen?

Das ExportHelp-Team von Switzerland Global Enterprise ist die erste Anlaufstelle für Schweizer und Liechtensteiner KMU bei administrativen Exportfragen aller Art und kann Sie gerne beim Export nach Ägypten unterstützen.

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program