Aktuell

Baumer kühlt Kameras

Der Sensor- und Kamerahersteller Baumer bietet die Kameras seiner CX-Serie künftig mit einem integrierten Kühlkanal an. Damit ist auch in warmen Umgebungen eine hochpräzise Bilderfassung ebenso gewährleistet wie in der Produktion von elektronischen Bauelementen.

Die CX-Kameras von Baumer werden unter anderem in der Inspektion von elektronischen Bauteilen eingesetzt.
Die CX-Kameras von Baumer werden unter anderem in der Inspektion von elektronischen Bauteilen eingesetzt. Symbolbild: PxHere/CC0

Die CX-Kameras von Baumer werden unter anderem in der Inspektion von elektronischen Bauteilen wie Silizium-Wafern eingesetzt. Hierbei ist es wichtig, eine thermische Beeinflussung auszuschliessen, damit die Kameras ihre hochpräzisen Messaufgaben durchführen können, wie aus einer Medienmitteilung des Sensor- und Kameraherstellers aus der St.GallenBodenseeArea hervorgeht. Daher rüstet Baumer diese Kameras nun mit integrierten Kühlkanälen aus.

Das Unternehmen startet die Serienproduktion im vierten Quartal. Die Kühlkanäle werden ins Gehäuse integriert und ermöglichen eine Kühlung der Kameras via Druckluft oder Flüssigkeit. Die Wärmeabfuhr erfolgt nahe an Sensor und Objektiv. Somit können die Kameras auch beispielsweise in warmen Umgebungen wie in der Nähe von Öfen einer Glasproduktion hochpräzise Ergebnisse liefern. Da somit keine weiteren Kühlelemente für den Betrieb der Kameras benötigt werden, sparen die Anwender sowohl Kosten als auch Zeit bei der Systemintegration, wie es in der Mitteilung heisst.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren enthält wertvolle ­ Informationen über neue Technologien und Produktions­ kosten, Steuern und Finanzierungsformen, sowie ­ Rechtsangelegenheiten und die Infrastruktur in der Schweiz. Blättern Sie online im Handbuch oder laden Sie sich einzelne Kapitel herunter.

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program