Aktuell

Databaum nimmt seinen Sitz in Basel

Databaum richtet seinen Hauptsitz in Basel ein und will von dort aus wachsen. Das Start-up bietet der Landwirtschaft auf dem Internet der Dinge basierende Werkzeuge, mit denen das Feldmanagement erleichtert, Mittel für den Pflanzenschutz eingespart und Ernten gesichert werden sollen.

Databaum stellt Landwirtinnen und Landwirten  auf dem Internet der Dinge basierende Werkzeuge für nachhaltiges Feldmanagement zur Verfügung.
Databaum stellt Landwirtinnen und Landwirten auf dem Internet der Dinge basierende Werkzeuge für nachhaltiges Feldmanagement zur Verfügung. Symbolbild: Pixabay

Databaum hat sich entschieden, seinen Sitz in Basel einzurichten. Das in der Agrar- und Lebensmitteltechnologie tätige Start-up entwickelt auf Basis des Internets der Dinge „innovative digitale Werkzeuge, um die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung zu erreichen“, werden die Firmengründer in einer Medienmitteilung zitiert. Die Ansiedlung des vor einem Jahr gegründeten Unternehmens wurde von der Agentur für Standortpromotion und Innovationsförderung, Basel Area Business & Innovation, unterstützt.

Databaum habe Basel als seinen Hauptstandort auch wegen seiner Nähe zu Frankreich und Deutschland gewählt. Doch sei „insbesondere die enge Anbindung an die Forschung und ein grosses Life-Science-Cluster sowie die Nähe zu allen grossen Industrieunternehmen" von „grossem Vorteil".

Databaum stellt Landwirtinnen und Landwirten „alle mikroklimatischen Feldinformationen und digitale Unterstützungswerkzeuge in Echtzeit zur Verfügung“. Wären die Weinbäuerinnen und -bauern rechtzeitig informiert worden, hätten etwa im für die Weinlese guten Jahr 2022 viele unnötige Pestizide vermieden werden können, so databaum.

Das Bundesamt für Landwirtschaft fördert mit 350'000 Franken ein Gemeinschaftsprojekt von databaum, dem Kompetenzzentrum der Schweiz für landwirtschaftliche Forschung, Agroscope, und dem Weinbauzentrum Wädenswil. Am 10. November hat databaum eine Frühfinanzierungsrunde abgeschlossen. Eine weitere endet am 23. März 2023.

Wie databaum weiter mitteilt, wurde Ernst Arn zum neuen CEO berufen. Der amtierende CEO der Simmental Switzerland AG tritt sein neues Amt am 23. Januar 2023 an. Zuvor war er fast elf Jahre als Director und Managing Director beim Saatguthersteller KWS Group tätig. 

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren enthält wertvolle ­ Informationen über neue Technologien und Produktions­ kosten, Steuern und Finanzierungsformen, sowie ­ Rechtsangelegenheiten und die Infrastruktur in der Schweiz. Blättern Sie online im Handbuch oder laden Sie sich einzelne Kapitel herunter.

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program