Aktuell

NIKIN nimmt rezyklierten Prototyp-Pullover in Shop auf

Das nachhaltige Aargauer Modelabel NIKIN hat im Rahmen des Projekts Texcircle der Hochschule Luzern den Prototyp eines Pullovers aus gebrauchten Jeans geschaffen. Er geht jetzt in den Online-Handel. Am Recyclingprozess beteiligt sind TEXAID, CETI und die Spinnerei Rieter.

Das Modelabel NIKIN hat im Rahmen des Projekts Texcircle der Hochschule Luzern einen Pullover aus gebrauchten Jeans geschaffen. Bild: zVg/NIKIN
Das Modelabel NIKIN hat im Rahmen des Projekts Texcircle der Hochschule Luzern einen Pullover aus gebrauchten Jeans geschaffen. Bild: zVg/NIKIN

NIKIN hat im Rahmen des Projekts Texcircle der Forschungsgruppe Produkt & Textil an der Hochschule Luzern den Prototyp eines Pullovers entwickelt, der zu 80 Prozent aus wiederverwerteten Fasern alter, blauer Jeans besteht. Damit will NIKIN ein Zeichen gegen Fast Fashion setzen. Der sogenannte TreePullover Recycled Jeans ist ab sofort im Online-Shop von NIKIN erhältlich.

„Wir sind unglaublich stolz, Teil von Texcircle zu sein und ein so innovatives Produkt herstellen zu können“, wird Mitgründer und CPO Robin Gnehm in einer Medienmitteilung zitiert. „Denn es ist nicht nur unser erstes Produkt dieser Art, sondern auch unser erstes Produkt, das zu 100 Prozent made in Switzerland ist.“ Ziel sei es, Altkleidern ein zweites Leben zu geben und damit den textilen Kreislauf zu schliessen.

Die verwendeten Jeans stammen aus TEXAID-Containern, werden sorgfältig aussortiert und gereinigt. Bei CETI, dem Forschungs- und Innovationszentrum für eine textile Kreislaufwirtschaft, werden die Jens zu kurzen Fasern zerrissen. Die Spinnerei Rieter spinnt sie mit einer 20-prozentigen Beimischung von Biobaumwolle zu Garn. Textilhersteller Innolana fertigt die Pullover aus einem einzigen Faden.

Seit seiner Gründung 2016 pflanzt NIKIN zusammen mit der Partnerorganisation One Tree Planted für jedes verkaufte Produkt einen Baum. Bisher sind es den Angaben zufolge 2 Millionen.

Neben dem TreePullover von NIKIN wurden bei Texcircle fünf weitere Prototypen entwickelt: ein Vorhang aus Bäckerhosen, ein Teppich aus alter Wollkleidung, Taschen aus alten T-Shirts und Arbeitskleidung, eine Weste aus alten Bettwaren und Socken aus alten ZIVI Shirts. Projektpartner waren: coop, Rieter, Rohner Socks, Ruckstuhl, Texaid, workfashion.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren enthält wertvolle ­Informationen über neue Technologien und Produktions­kosten, Steuern und Finanzierungsformen, sowie ­Rechtsangelegenheiten und die Infrastruktur in der Schweiz.  Blättern Sie online im Handbuch oder laden Sie sich einzelne Kapitel herunter.

Teilen

Official program