Aktuell

Induktivsensor von Baumer wird Produkt des Jahres

Der Induktivsensor IF 250 von Baumer ist von den Lesern der Fachzeitschrift „Computer&Automation" zum Produkt des Jahres gewählt worden. Der Sensorspezialist hat den ultraflachen Sensor für die Erkennung von Objekten entwickelt.

Baumer hat einen ultraflachen Sensor für die Erkennung von Objekten entwickelt. Bild: Baumer
Baumer hat einen ultraflachen Sensor für die Erkennung von Objekten entwickelt. Bild: Baumer

Die Leser der Fachzeitschrift „Computer&Automation" haben einen Sensor von Baumer als Produkt des Jahres 2024 gekürt, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Der ultraflache Induktivsensor IF 250 des Sensorspezialisten aus Frauenfeld ist mit einer Höhe von nur 6 Millimetern für den Einsatz in engsten Bauräumen vorgesehen. Laut Unternehmensangaben kann der Sensor Objekte bis auf 12 Millimeter Distanz detektieren. Dies sei für einen Sensor dieser Baugrösse bislang unerreicht, heisst es in der Mitteilung.

Der IF 250 eigne sich in Bereichen, wo sich mangels Platz herkömmliche zylindrische Sensoren nicht integrieren lassen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich der sehr flache Sensor mit hoher Sicherheit im Abstand zum zu detektierenden Objekt montieren lässt, so Baumer. Er ist für den Einsatz sowohl in neuen Maschinen, als auch zur Nachrüstung von Systemen, in denen bislang kein Sensor integriert war, geeignet. Als Näherungsschalter ist der IF 250 mit branchenüblichem PNP- oder NPN-Ausgang erhältlich. Als messendes System verfügt er über eine digitale IO-Link-Schnittstelle. 

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren enthält wertvolle Informationen über neue Technologien und Produktionskosten, Steuern und Finanzierungsformen, sowie Rechtsangelegenheiten und die Infrastruktur in der Schweiz. Blättern Sie online im Handbuch oder laden Sie sich einzelne Kapitel herunter.

Download
Teilen

Official program