Aktuell

Acino Pharma investiert in der Schweiz

Das Pharmaunternehmen Acino Pharma will 27 bis 32 Millionen Franken in der Schweiz investieren. Damit sollen in den kommenden drei Jahren neue Arbeitsplätze gesichert werden.

Acino Pharma beschäftigt aktuell im Kanton Basel-Landschaft rund 560 Mitarbeitende, heisst es im Newsletter der Wirtschaftsförderung des Kantons Basel-Landschaft. Das Pharmaunternehmen ist dabei an zwei Standorten in Aesch und einem Standort in Liesberg vertreten. Die Investitionen über 25 Millionen Euro (27 Millionen Franken) bis 30 Millionen Euro sollen neben der Sicherung von Arbeitsplätzen auch der Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit dienen.

Die Investitionen in der Schweiz sind Teil einer Wachstumsstrategie, durch welche Acino Pharma neue Märkte erschliessen will. Neben dem Mittleren Osten stehen dabei Afrika und Lateinamerika im Mittelpunkt. Erst im Dezember 2014 hat sich Acino durch die Übernahme von Copharm sofortigen Zugang zum russischen Markt gesichert. Im Oktober 2015 wurde die Übernahme von Pharma Start vermeldet, in deren Folge das gesamte Produktportfolio von Acino in Märkten wie der Ukraine sowie Russland, Weissrussland, Kasachstan und Usbekistan vertrieben werden soll.

Acino bietet Fertigarzneimittel aus eigener Herstellung auch in Auftragsherstellung an. Neben der Entwicklung und Registrierung zählen auch die Verpackung und die Logistik zum Angebot. Zudem werden die Produkte der eigenen Marke „Acino Switzerland“ angeboten, bei denen die guter Schweizer Qualität betont wird.

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program