ICH INTERESSIERE MICH
FÜR
Aktuell

Analysegerät von Roche erhält Genehmigung

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat ein von Roche entwickeltes Analysegerät für Diabetiker zugelassen. Gemeinsam mit einer ebenfalls nun zugelassenen Analyseplattform soll das Analysegerät jetzt Gesundheitsversorgern zur Verfügung gestellt werden.
Roche-Gerät wird in den USA gelassen.
Roche-Gerät wird in den USA gelassen. (Symbolbild)

Die Genehmigung der Food and Drug Administration (FDA) bezieht sich auf das Analysegerät cobas c513 und die Analyseplattform HbA1c Gen. 3, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Bei HbA1c handelt es sich um ein Glykohämoglobin, also Hämoglobin, an welches Glukose gebunden ist. Bei Analysen wird der Anteil von HbA1c am gesamten Hämoglobin gemessen, um die Blutzuckerwerte festzustellen.

Roche hat das Analysegerät entwickelt, um damit die Anzahl der möglichen Tests zu erhöhen. So können mit cobas c513 die Ergebnisse von 400 Patienten pro Stunde analysiert werden. Das sind doppelt so viele wie bei dem Vorgängergerät, das nun von cobas c513 ersetzt wird.

Jährlich wird bei rund 1,4 Millionen erwachsenen Amerikanern Diabetes diagnostiziert, wird der leitende Mediziner von Roche Diagnostics Alan Wright in der Mitteilung zitiert. Gesundheitsversorger zeigen daher eine verstärkte Nachfrage nach effizienten Analysemethoden. Mit den nun genehmigten Produkten würden sie zuverlässige, effiziente und qualitativ hochwertige Analysemöglichkeiten erhalten, so Wright.

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program