Aktuell

Fünf Gründe, sich noch heute am Aussenwirtschaftsforum anzumelden

Das Aussenwirtschaftsforum von Switzerland Global Enterprise ist d a s Jahrestreffen der Schweizerischen Exportwirtschaft. Warum sollten KMU den diesjährigen Event auf keinen Fall verpassen?

Das diesjährige Aussenwirtschaftsforum thematisiert das Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Protektionsmus
Das diesjährige Aussenwirtschaftsforum thematisiert das Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Protektionsmus

Für exportierende Schweizer KMU ist die Lage derzeit kompliziert: Noch nie waren die Wachstumsperspektiven auf den internationalen Märkten so gut. Die Globalisierung der Wirtschaft hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt. Die Digitalisierung und die vierte industrielle Revolution machen den Transport von Waren und Daten über Grenzen hinweg immer einfacher. Hinzu kommt eine wachsende, kaufkräftige Mittelschicht in den Schwellenländern Asiens Afrikas und Lateinamerikas.

Diese guten Exportperspektiven können allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich seit einigen Jahren auch der Gegentrend zur Globalisierung wieder verstärkt bemerkbar macht: In vielen Regionen der Welt nehmen protektionistische Strömungen zu. Gerade auch in einigen der für die Schweiz wichtigsten Exportmärkten ist die Akzeptanz des freien Handels in den letzten Jahren gesunken.

«Viele KMU fragen sich, wie sie mit diesem Nebeneinander von Globalisierung und Protektionismus umgehen sollen und was die richtigen Rezepte sind», sagt Daniel Küng, CEO von Switzerland Global Enterprise (S-GE). «Wir haben uns deshalb entschieden, das Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Protektionismus ins Zentrum des diesjährigen Aussenwirtschaftsforums zu stellen.»

Hier sind fünf Gründe, warum Schweizer KMU am 26. April 2018 in der Messe Zürich unbedingt dabei sein sollten:

1. Inspiration

Wer sich auf den internationalen Märkten behaupten will, braucht nicht nur Mut, sondern auch Impulse und Inspiration. Und diese erhalten Schweizer KMU am Aussenwirtschaftsforum – etwa von der diesjährige Keynote Speakerin Christiane Leister, Inhaberin und Verwaltungsratspräsidentin der global tätigen Leister Gruppe. Sie erläutert in ihrem Referat, wie KMU zwischen Globalisierung und Protektionismus erfolgreich wachsen können. Inspiration gibt es auch beim Swiss Business Hub Talk: Hier verraten die Leiter der Swiss Business Hubs Deutschland, USA, China, und Middle East, in welchen Weltregionen derzeit Wachstumschancen für das internationale Geschäft entstehen.

2. Themen vertiefen

Schweizer KMU sind auf den internationalen Märkten mit einer Vielzahl komplexer Fragestellungen konfrontiert: Wie passt man sich veränderten Markt- und Kundenbedürfnisse an? Wie reagiert man auf protektionistische Tendenzen in einem Markt? Was bedeutet Kundenmanagement im digitalen Zeitalter? Im Rahmen der interaktiven Breakout-Sessions unserer Partner Credit Suisse, AXA Winterthur, PwC, SWISS, Data Quest und International SOS zeigen Experten in kurzen Referaten mit anschliessender Diskussionsrunde auf, welche konkreten Auswirkungen das Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Protektionismus auf zentrale Aspekte der Exportwirtschaft hat.

3. Praktische Ratschläge

Das Aussenwirtschaftsforum bietet nicht nur Inspiration, sondern auch Raum für praktische Ratschläge – und zwar von zahlreichen renommierten Persönlichkeiten: Im Rahmen der Executive Talks teilen Schweizer CEOs aus wichtigen Exportbranchen, wie Eva Jaisli von PB Swiss Tools, Tobias Gerfin von Kuhn Rikon, oder Manuel Grenacher von Coresystems (Credit Suisse Executive Talk) ihre Erfahrungen und erzählen, wie sie ihre Unternehmen auf das internationale Geschäft zwischen Globalisierung und Protektionismus vorbereiten.

4. Nützliche Informationen

Ob Fragen zur Handhabung von Freihandelsabkommen und WTO-Regeln, Tipps zum Umgang mit Marktzugangshürden und Handelsbarrieren oder ganz konkrete Informationen zum Geschäftspotenzial in einem Zielmarkt: Die Exportberater von S-GE, wie auch die Vertreter der 22 Swiss Business Hubs, stehen KMU am Aussenwirtschaftsforum für alle Fragen rund um den Export Rede und Antwort.

5. Austausch und Networking

Das Aussenwirtschaftsforum von Switzerland Global Enterprise ist d e r jährliche Treffpunkt für alle Schweizer Exporteure. In den Pausen zwischen den einzelnen Programmpunkten finden KMU-Vertreter Zeit und Raum für den Austausch mit den über 600 Teilnehmern und zahlreichen KMU, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen oder einige von ihnen bereits gemeistert haben.

Haben wir Sie überzeugt? Dann melden Sie sich noch heute für das Aussenwirtschaftsforum  am 26. April 2018 in der Messe Zürich an!

Jetzt anmelden

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program