Aktuell

Blockchainspezialist Tezos gründet Stiftung in Zug

Tezos, eine Blockchainplattform der US-Firma Dynamic Ledger Solutions Inc., hat eine Stiftung in Zug gegründet. Damit will sie die Nutzung der Tezos-Blockchaintechnologie vorantreiben.

Bitcoins
Tezos gründet eine Stiftung in Zug. (Bild: Antana,flickr/Creative Commons)

Tezos ist eine neue Blockchainplattform, welche mit einem dezentralisierten Governance-Modell den Durchbruch in der Fintechwelt schaffen will. Im Gegensatz zu bestehenden Blockchainanbietern, welche Aktualisierungsprozeduren zentralisieren, bietet Tezos eine automatische und dezentralisierte Aktualisierung an, welche im Einvernehmen mit Anspruchsberechtigten festgelegt werden. Dies bedeutet, dass kein Entwicklerteam einen überproportionalen Einfluss auf die Aktualisierungen hat. Ausserdem gibt Tezos Entwicklern Impulse, um das Blockchainsystem mit zu verbessern, indem sie es mit Tokens kompensieren.

Tezos hat nun einen wichtigen Schritt bei der Expansion seiner Plattform gemacht und eine Tezos Stiftung in Zug gegründet. Damit will es nach eigenen Angaben die Nutzung der neuen Blockchaintechnologie und ihre kontinuierliche Weiterentwicklung fördern. Die Tezos Stiftung wird ein Jahr lang Einspruchsrecht auf Aktualisierungen haben. Allerdings hat sie keine privilegierte Stellung bei Vorschlägen für Aktualisierungen.

Die Direktoren der Stiftung sind Johann Gevers, der das Zuger Crypto Valley mitgeprägt hat und auch das Zuger Unternehmen Monetas leitet, Diego Ponz, ein Computerwissenschaftler und Unternehmer, sowie der Unternehmer Guido Schmitz-Krummacher.

Tezos wurde 2014 in San Francisco gegründet. Die Blockchainplattform wird vom US-Unternehmen Dynamic Ledger Solutions, Inc. entwickelt. Tezos wird am 22. Mai einen Verkauf von Blockchaintokens starten, um das neue Netzwerk zu lancieren und grosse Investoren anzuziehen. In der vergangenen Woche hat der Millionär Tim Draper bereits angekündigt, in Tezos investieren zu wollen. „Ich denke, dass einige dieser Tokens die Welt verbessern werden und ich will sicherstellen, dass sie gut gefördert werden“, so Draper gegenüber Reuters. „Ich glaube, Tezos ist einer dieser Tokens“. 

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program