Aktuell

Breadwallet lässt sich in der Greater Zurich Area nieder

Das kalifornische Unternehmen Breadwallet verlegt seinen Hauptsitz in die Greater Zurich Area. Die Firma entwickelt digitale Geldbeutel für Bitcoins und hat zuletzt 7 Millionen Dollar in einer Finanzierungsrunde eingenommen.

Bitcoin
Bild: Tumisu/Pixabay

Breadwallet erläutert in einer Medienmitteilung, dass es seinen Hauptsitz in die Schweiz verlegt hat. Bisher war das 2013 in Kalifornien gegründete Unternehmen in Palo Alto ansässig.

„Die Schweiz hat sich zu einer Brutstelle für Start-ups im Bereich der digitalen Währungen entwickelt und ist für uns durch ihre Marktführerschaft in der konservativen Finanzgesetzgebung attraktiv“, lässt sich CEO Adam Traidman in der Mitteilung seiner Firma zitieren. „Der gute Ruf, was die finanzielle Privatsphäre für Verbraucher angeht, ist die ideale Ergänzung zu unseren Unternehmensaktivitäten, mit denen Einzelpersonen die Vorteile von Bitcoin geniessen sollen.“

Breadwallet bietet einen digitalen Geldbeutel zur Aufbewahrung von Bitcoins an. Gleichzeitig mit der Etablierung des Hauptsitzes in der Schweiz vermeldet das Unternehmen auch den Abschluss einer Finanzierungsrunde. Insgesamt konnte es dabei 7 Millionen Dollar einnehmen. Mit dem frischen Geld will Breadwallet die Geschäftsentwicklung vorantreiben und die Funktionalitäten seines Bitcoin-Wallets weiter verbessern. 

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program