Aktuell

China Construction Bank kommt nach Zürich

Die China Construction Bank hat ihre Filiale in Zürich offiziell eröffnet. Dank ihrem Zuzug wird der Finanzplatz Zürich zu einer europäischen Drehscheibe für den Handel mit der chinesischen Währung.

Die China Construction Bank (CCB) hat im Herbst 2015 als erste chinesische Bank eine Schweizer Banklizenz erhalten, mit der sie als Handelszentrum für die chinesische Währung tätig werden kann. Nun wurde die erste Filiale der Bank in Zürich feierlich eröffnet, wie das Amt für Wirtschaft und Arbeit in einer Medienmitteilung schreibt. Mit der neuen Niederlassung werde Zürich neben London, Frankfurt und Luxemburg zu einer europäischen Drehscheibe für den Offshore-Handel mit Renminbi. Dadurch wird auch der Handel für Unternehmen mit China, einem der grössten Exportländer der Welt, einfacher und sicherer. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit bezeichnet die Zürcher Filiale der grössten Bank Chinas als einen Meilenstein für die kantonale Standortförderung sowie dem Zürcher Bankenverband in ihrem Engagement zur Förderung der Handelsbeziehungen mit China.

Die CCB habe den Finanzplatz Zürich wegen seines soliden Rufs und seiner guten Infrastruktur als Standort gewählt. Aktuell führen laut der Mitteilung auch zwei weitere chinesische Banken Gespräche mit der kantonalen Standortförderung über eine mögliche Filiale in Zürich.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program