Aktuell

Die Entwicklung der Schweizer Cleantech-Start-ups

Die Cleantech-Branche in der Schweiz ist in den letzten Jahren grösser geworden. Ein wesentlicher Bestandteil bilden Start-ups. Ein neuer Bericht schildert die Situation dieser Unternehmen.

Die Herausforderung der Cleantech-Start-ups ist die Finanzierung

Das Thema Ökologie hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Das widerspiegelt sich auch im Schweizer Cleantech-Sektor:  In den letzten zehn Jahren wurden 207 technologische Cleantech-Start-ups gegründet, welche noch heute selbständig tätig sind. Die Branche macht inzwischen fast 5 % des Schweizer BIP aus und in den letzten fünf Jahren stieg die Zahl der Arbeitsplätze um 25 %.
Gemäss dem Bericht «Überblick über die Cleantech-Start-ups» wollen die jungen Unternehmen ihre Technologien, Produkte oder Dienstleistungen auch internationalisieren. Die Zielmärkte sind vor allem Deutschland (45 %), USA (27 %) und China (17 %).

Auch wenn in den Start-ups viel Potenzial vorhanden ist – für jedes dritte dieser Unternehmen ist die Finanzierung die wichtigste Herausforderung. Die Studienautoren plädieren deshalb auf eine Unterstützung bei der Kapitalbeschaffung. Diese Bemühungen müsse die Schweiz aufbringen, um die Spitzenstellung der weltweiten Innovation verteidigen zu können, auch im Cleantech-Bereich, heisst es.  

Weitere Untersuchungen in der Cleantech-Branche

Im Bericht werden 38 Start-ups portraitiert. Dennoch muss festgehalten, dass über das Ökosystem der jungen Cleantech-Unternehmen in der Schweiz bislang wenig Informationen vorhanden sind. Grund dafür ist, dass sich die sauberen Technologien nicht auf einen Industriezweig beschränken lassen und daher schwer zu definieren sind. Jede Firma, die eine Technologie, ein Produkt oder eine Dienstleistung als Antwort auf eine ökologische Herausforderung entwickelt, ist ein Cleantech-Unternehmen.

Gemäss den Autoren stellt dieser Bericht eine erste Übersicht dar und ist ein erster Schritt, um umfassende Kenntnisse über diese interdisziplinäre Branche zu liefern. Eine umfassendere Studie über die Entwicklungsphasen der Schweizer Start-ups soll der Fokus einer zweiten Ausgabe sein: «Die Begeisterung für genaue Zahlen in diesem Sektor ist so gross, dass wir uns nicht vorstellen können, an dieser Stelle aufzuhören», so die Autoren.

Der Bericht, welcher von Switzerland Global Enterprise unterstützt wurde, finden Sie im Downloadbereich.

Wenn Sie Fragen zum Thema Cleantech haben, können Sie gerne unseren Berater kontaktieren.  

Dokumente

Links

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program