Aktuell

Die Schweiz kann stolz sein auf ihre ICT-Ressourcen

Bei der ICT geniesst die Schweiz bereits heute einen guten Ruf. Auf der CeBIT im kommenden Jahr wird das Land seine diesbezügliche Kompetenz als Partnerland unter Beweis stellen.

Im internationalen Vergleich ist die Schweiz im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) extrem gut aufgestellt. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Unternehmen bereit sind, rasch neue ICT-Lösungen zu übernehmen und dass die Mitarbeiter überragende ICT-Kenntnisse besitzen. In den Talentschmieden der Informatikfakultäten der Schweizerischen Technischen Hochschulen – der ETHZ und der EPFL – werden hoch qualifizierte Spezialisten ausgebildet, was eine blühende Startup- und Spin-off-Szene zur Folge hat. Ausserdem haben sich viele internationale Unternehmen wie IBM, Google, Microsoft, Siemens, Disney und HP in der Nähe dieser Forschungsinstitute angesiedelt. Gegenwärtig sind in der Schweiz ca. 18 270 ICT-Unternehmen tätig.

In ihrer letzten Pressemitteilung gab ICT Switzerland bekannt, dass die CeBIT 2016 mit der Schweiz zusammenarbeiten wird. Die von der Deutsche Messe AG organisierte Veranstaltung ist die weltweit grösste und internationalste Messe für ICT. Dort treffen jedes Jahr mehr als 3300 Aussteller und 220 000 Besucher aus 100 Ländern zusammen. 2016 wird die Messe vom 14. bis zum 18. März 2016 in Hannover stattfinden.

Die Schweiz wird durch etablierte Unternehmen, innovative Startups, Universitäten und Fachhochschulen vertreten sein. Bundesrat Johann Schneider-Ammann, der die offizielle Eröffnung der CeBIT 2016 leiten wird, ist von der Partnerschaft begeistert: „Die Schweiz mag ein kleines Land sein, aber wenn es um die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft geht, ist sie in vielen Bereichen führend. Innovation ist der Schlüssel für Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze. Wir wollen auch in Zukunft bei der Digitalisierung ganz vorne mitspielen – und das können wir der Welt in Hannover zeigen.“ Zu Beginn dieses Jahres kam die Schweiz im Network Readiness Index des Weltwirtschftsforums auf den sechsten Platz. Lauf Weltwirtschaftsforum belegt die Schweiz den fünften Rang weltweit bei der Internetgeschwindigkeit.

Mehr über ICT in der Schweiz erfahren Sie im Handbuch für Investoren (Innovation und Technologie).

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program