Aktuell

Digitalisierung in der EU: Wer hat die Nase vorn?

Der digitale Wettbewerb zieht an. Vor dem Hintergrund von Industrie 4.0 wird kräftig investiert und aufgerüstet. Allen andern eine Spur voraus sind die skandinavischen Länder und die Beneluxstaaten.

Digitalisierung in der EU: Wer hat die Nase vorn?

Die EU-Spitzenreiter im Digital-Index der Europäischen Kommission sind Dänemark vor der Niederlande, Schweden, Finnland und Belgien. Gemessen wurden

  • Konnektivität (Verfügbarkeit schneller Breitbandverbindungen) / Spitzenreiter: Belgien, Niederlande und Schweden
  • Internetkompetenzen / Spitzenreiter: Finnland, Schweden und das Vereinigte Königreich
  • Nutzung von Onlineangeboten / Spitzenreiter: Dänemark, Schweden und Belgien
  • Entwicklungsstand der Digitaltechnik (z.B. elektronischer Geschäftsverkehr) / Spitzenreiter: Irland, Dänemark und Schweden
  • Angebot an digitalen öffentlichen Diensten / Spitzenreiter: Estland, Dänemark und Finnland

Über dem EU-Durchschnitt liegt der Digitalisierungsgrad (in absteigender Reihenfolge) auch im Vereinigten Königreich, in Estland, Irland, Deutschland, Luxemburg, Malta, Österreich, Litauen und Portugal. Die meisten osteuropäischen EU-Länder können hier nicht mithalten. Vor allem Bulgarien und Rumänien weisen zum Teil deutliche Defizite in der Digitalisierung auf. In Italien und Griechenland sieht es nicht viel besser aus. Süd- und Osteuropa müssen in den nächsten Jahren digital mächtig nachrüsten, um den Anschluss nicht zu verlieren. Selbst die EU-Spitzenreiter haben im Vergleich mit den weltweit am weitesten fortgeschrittenen Ländern (Japan, USA und Südkorea) noch Nachholbedarf. Anbietern aus der Schweiz (das als Nicht-EU-Land im Digital-Index der EU-Kommission nicht aufgeführt ist) dürften sich in der Folge neue attraktive Absatzmärkte eröffnen.

Europäische Kommission: Wie weit ist Ihr Land bei der Digitalisierung?

Wirtschaftsblatt: Österreich holt im digitalen Wettbewerb auf

Dossier Industrie 4.0

Aussenwirtschaftsforum 2016 (21. April in Zürich): Industrie 4.0 - Ist Ihr Geschäftsmodell zukunftstauglich?

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program