Aktuell

Erste Güterzüge rollen durch Gotthard-Basistunnel

Am Wochenende sind die ersten Güterzüge erfolgreich durch den Gotthard-Basistunnel gefahren. Die längste Eisenbahntunnel der Welt wird Anfang Juni eröffnet.

Erste Güterzüge rollen durch Gotthard-Basistunnel

Am 16. Januar sind die ersten mit Lastwagen beladenen Güterwagen durch den Gotthard-Basisitunnel gefahren. Im Rahmen der Testfahrt rollten insgesamt zwei Güterwagen und ein Begleitwagen durch den 57 Kilometer langen Tunnel. Ziel war es, das Verhalten der Wagen und des Ladeguts zu testen, wie die Bauherrin, die AlpTransit Gotthard AG, in einer Mitteilung erklärt. Geprüft wurde insbesondere, unter welchen Voraussetzungen mit den heutigen Ladungen sicher durch den Basistunnel gefahren werden kann. Der Testbetrieb im Basistunnel dauert noch bis Ende Mai. Insgesamt werden 3500 Testfahrten durchgeführt bis der Tunnel im Juni offiziell eröffnet wird.

Der Gotthard-Basistunnel verläuft von Erstfeld im Kanton Uri bis nach Bodio im Tessin. Werden alle Verbindungs- und Zugangsstollen sowie Schächte hinzugezählt, so misst das gesamte Tunnelsystem über 152 Kilometer. Mit einer Felsüberlagerung von bis zu 2300 Metern ist er nicht nur der längste, sondern auch der tiefste bisher gebaute Eisenbahntunnel der Welt. Gleichzeitig ist er das Kernstück der neuen Eisenbahn-Alpentransversale (Neat). Neben dem Gotthardtunnel umfasst die Neat noch den Lötschberg- und den Ceneri-Tunnel. Insgesamt rechnet das Bundesamt für Verkehr in Bern laut einer Schätzung von Ende 2014 mit Ausgaben in Höhe von 18,2 Milliarden Franken.

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program