Aktuell

Food Challenge: Die entscheidende Phase für Schweizer KMU

Schweizer Lebensmittelunternehmen bekommen im Rahmen der Food Challenge die einmalige Möglichkeit, ihre Produkte in den USA zu vermarkten. Die amerikanische Supermarktkette Fairway Market führt im Herbst eine Swiss Promotion durch, wobei sie speziell auf Schweizer Nahrungsmittel und Getränke setzt. Doch welche Unternehmen dürfen in den USA die Regale mit ihren Produkten füllen? Die Entscheidung steht kurz bevor.

Fairway Market verkauft ab Herbst speziell ausgewählte Schweizer Produkte

Um sich ein Bild von den Schweizer Produkten zu machen, reisten die Einkäufer von Fairway Market im April 2017 extra in die Schweiz. Sie trafen sich mit jedem Unternehmen, welches sich für die Food Challenge angemeldet hatte, und liessen sich Produkte und Firma in kurzen Pitches vorstellen. Insgesamt wurden die Vertreter der Supermarktkette von 39 Firmen inspiriert.

Inzwischen sind die Einkäufer zurück in den USA, wo sie die Qual der Wahl haben und sich für einige KMU entscheiden müssen. Dabei kommt es jedoch nicht nur auf den Geschmack an, auch der Preis und die Verpackung müssen stimmen. Ein Augenmerk wird auch auf die Produkteigenschaften gelegt, welche den heutigen Trends wie etwa Nachhaltigkeit, Regionalität oder biologischer Anbau entsprechen sollen.

«Ausländische Produkte, die nachhaltig produziert wurden, sind in den USA definitiv ein Trend.»

«Die Schweizer Lebensmittelhersteller sind stark in der umweltfreundlichen Produktion, auch wenn sich dessen die Unternehmen nicht immer so bewusst sind», erklärt Damian Felchlin, Food-Spezialist bei Switzerland Global Enterprise.

Ein Aufwand, der sich lohnt

Die Schweizer KMU sind gefordert. Sie müssen letzte Abklärungen treffen, Formulare ausfüllen und sich um die Haftpflichtversicherung kümmern. Sobald sie eine Bestellung von Fairway Market erhalten, gehören die Unternehmen zu den Gewinnern und dürfen ihre Produkte in die USA verschiffen. Dort werden die Produkte während dreier Wochen speziell beworben. Anschliessend bleiben Milchprodukte noch für sechs Wochen in den Regalen, andere Food-Produkte verkauft Fairway Market noch für sechs Monate. Es besteht auch die Möglichkeit, langfristig gelistet zu werden.

Für Schweizer KMU ist die Food Challenge, welche von der Föderation der schweizerischen Nahrungsmittelindustrien fial und von Switzerland Global Enterprise sowie dem Swiss Business Hub USA unterstützt wird, eine grosse Chance. Fairway Market betreibt in New York und Umgebung 15 Ladenlokale.

Weitere Informationen über den Food-Export finden Sie hier. Sie können sich auch direkt für ein Beratungsgespräch anmelden.

Dokumente

Links

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program