Aktuell

Google eröffnet neue Büros in Zürich

Der amerikanische IT-Riese Google eröffnet am Dienstag seine neuen Büros in der Zürcher Sihlpost. Bis zu 5000 Mitarbeiter sollen am Standort Europaallee arbeiten. Die Limmatstadt ist Googles wichtigster Entwicklungsstandort ausserhalb der USA.
Google eröffnet neue Büros in Zürich.
Google eröffnet neue Büros in Zürich. (Bild: Spillmann Echsle Architekten AG)

Am Dienstag hat Google seine neuen Büros in Zürcher Sihlpost eröffnet. Wie der IT-Gigant in einer Mitteilung schreibt, werden bis 2020 schrittweise etwa 5000 Mitarbeitende die neuen Räumlichkeiten beziehen. Einige der Gebäude an der Europaallee sind derzeit noch im Bau. Zürich ist mit über 2000 Mitarbeitern aus 75 Nationen bereits heute der grösste Entwicklungsstandort von Google ausserhalb der Vereinigten Staaten. In Zürich werden beispielsweise Produkte wie Youtube, Gmail oder Google Maps entwickelt.

Der neue Standort wurde in Anwesenheit des Google-Chefs Eric Schmidt und von Bundesrat Johann Schneider-Ammann eröffnet. Der Wirtschaftsminister nannte die Beziehungen zwischen Google und der Schweiz in seiner Rede eine „Liebesgeschichte“. „Wir sind ausserordentlich stolz, dass Google in der Schweiz den grössten Forschungs- und Entwicklungs-Standort ausserhalb der USA betreibt“, sagte Schneider-Ammann. Die Schweiz habe Google ein einzigartiges Bildungssystem, liberale und flexible Rahmenbedingungen sowie Verlässlichkeit zu bieten.

Die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch freut sich über Googles Bekenntnis zum Standort Zürich. „Die Eröffnung der neuen Büros zeigt, dass Zürich mit der hohen Lebensqualität, der Nähe zu Hochschulen sowie der modernen Infrastruktur ein idealer Standort für ICT-Unternehmen und auch Unternehmen aus anderem Bereichen ist”, wird sie in der Google-Mitteilung zitiert.

Google entwickelt in Zürich zwar Produkte für die ganze Welt, das Unternehmen engagiert sich jedoch auch bei Schweizer Projekten. Im Rahmen von mehreren Partnerschaften unterstützt es etwa die Förderung von MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)-Fächern in der Schweiz. Ab Herbst 2017 will Google auch Informatiklehrlinge ausbilden. Zudem arbeitet das Unternehmen mit den beiden Eidgenössischen Technischen Hochschulen Zürich und Lausanne unter anderem im Bereich maschinelles Lernen zusammen.

Weiter unterstützt Google gemeinsam mit dem offiziellen Schweizer Aussenwirtschaftsförderer Switzerland Global Enterprise (S-GE) die Schweizer KMU-Landschaft. Dazu haben Google und S-GE die Plattform exportdigital.ch entwickelt. Dort können sich Unternehmen digitales Fachwissen einholen. Nicht zuletzt unterstützt der IT-Riese auch die Initiative digitalswitzerland, welche zum Ziel hat, die Schweiz als einen attraktiven Standort für digitale Start-ups, Unternehmen und Talente zu positionieren. ssp

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program