Aktuell

Indien: PAN für ausländische Unternehmen nicht mehr zwingend

Die 2010 in Indien eingeführte Permanent Account Number PAN ist seit dem 1. Juni 2016 für ausländische Unternehmen nicht mehr Pflicht. Auch ohne PAN sind künftig Quellensteuerabzüge gemäss Doppelbesteuerungsabkommen garantiert.
Taj Mahal.
Indien lockert die PAN-Vorschriften.

Um von der PAN-Pflicht für die steuerliche Erfassung von Einkommen aus Dienstleistungen entbunden werden zu können, müssen die ausländischen Unternehmen folgende Angaben den zuständigen Steuerbehörden zukommen lassen:

  • Name, E-Mail-Adresse, Telefonnr.

  • Adresse

  • Steuersitzzertifikat

  • steuerliche Identifikationsnummer.

Zu beachten ist, dass die PAN-Befreiung nur für Einkommen aus Zinsen, Lizenzgebühren, technischen Diensten und dem Transfer von Anlagewerten gilt. In allen anderen Dienstleistungsbereichen ist PAN nach wie vor erforderlich.

Für weitere Informationen über PAN und die Lockerung der PAN-Pflicht seit dem 1. Juni 2106): Swiss Business Hub India / SKP Group India: Permanent Account Number (PAN) – Information and Procedure

Länderberatung Indien (diverse Termine im September und November)

Dokumente

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program