Aktuell

Kunststoffforscher kommen nach Rapperswil

Das Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung der Hochschule für Technik Rapperswil hat bereits zum elften Mal das Rapperswiler Kunststoffforum durchgeführt. Die internationale Fachwelt überzeugte sich dabei von dem breiten Spektrum des Instituts.

Rapperswiler Kunststoffforum holt Experten nach St.Gallen. (Symbolbild)

Beim Rapperswiler Kunststoffforum präsentierte das Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung (IWK) nicht nur seine Möglichkeiten, sondern stellte auch Ergebnisse aus der Zusammenarbeit mit der Industrie vor. Die anwesenden Gäste aus der Schweiz und dem angrenzenden Ausland konnten sich zudem bei den Beiträgen von Rednern aus Wissenschaft und Industrie einen Überblick über das Leistungsspektrum des IWK verschaffen, wie es in einer Mitteilung der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) heisst.

Die einzelnen Labors haben den Teilnehmern ihre Leistungsfähigkeit im Rahmen der Veranstaltung so auch bereits demonstriert und sie über neueste Entwicklungen informiert.

„Das IWK hat sich für die Unternehmen der Kunststoffindustrie zu einem wichtigen Partner für die Umsetzung innovativer Produkte oder Produktionstechnologien entwickelt. Auch innerhalb der HSR ist das IWK ein kompetenter Partner für institutsübergreifende Zusammenarbeit“, erklärte Alex Simeon, Prorektor für angewandte Forschung & Entwicklung. Zudem sei der metallische Bereich durch die neu besetzte Professur für Metallkunde gestärkt worden.

Read more
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program