Aktuell

Neue Regelungen für Messemitarbeitende in Teilen der EU

Schweizer Unternehmen, die an einer Handelsmesse in Frankreich teilnehmen, müssen zur rechtmässigen Anstellung ihrer Mitarbeitenden neu einige Dokumente für die Behörden bereitstellen. Auch Deutschland und Italien haben die Regeln erneuert. Was es zu beachten gilt.

Ein Schweizer Messestand in Deutschland.

Frankreich

1. Zunächst muss das Schweizer Unternehmen, bevor es an einer Messe in Frankreich teilnimmt und Mitarbeitende nach Frankreich entsendet, eine Anmeldung online auf sipsi vornehmen.

2. Des Weiteren fordert das Französische Arbeitsrecht, dass der Angestellte eine Erklärung auf französisch bei sich trägt, die folgende Informationen beinhaltet:

  • Vollständiger Name, Geburtsort und -datum
  • Funktion
  • Beginn und Dauer des Aufenthalts in Frankreich, Adresse in Frankreich
  • Name, Schweizer Adresse und juristische Form, Kanton und Handelsregisternummer des Unternehmens
  • Kontaktdaten des Unternehmens (Telefon, Fax, Email, Website)
  • Versicherungsnachweis des Angestellten

3. Ausserdem Bedarf es eines Nachweises der Sozialversicherung des Angestellten in der Schweiz.

4. Alle Angestellten am Messestand müssen zumindest in elektronischer Form ihren Arbeitsvertrag vorzeigen können.

Unter den Downloads finden Sie ein Template für die Angaben zu Punkt 2.

Französischsprachiger Vertreter muss vor Ort sein

Erfahrungsberichten anderer Schweizer Unternehmen ist zu entnehmen, dass die Einhaltung dieser Regeln scharf kontrolliert wird, zum Teil bereits bei der Zufahrt auf das Messegelände mit einem Firmenwagen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Angestellten alle benötigten Unterlagen bei sich haben, um hohe Bussen zu vermeiden.

Es ist ausserdem Pflicht, dass das ausstellende Schweizer Unternehmen einen Unternehmensvertreter ernennt, welcher Französisch sprechen können und jederzeit für die Behörden erreichbar sein muss.

Unter den Downloads finden Sie eine Zusammenfassung auf Französisch von unserem Swiss Business Hub France. Des Weiteren steht Ihnen bei offenen Fragen unser ExportHelp Team zur Verfügung.

Eine Übersichtsseite mit Hinweisen und Downloads zu Entsendevorschriften in einzelne Länder, finden Sie hier.

Weitere betroffene Länder

Ähnliche Vorschriften gibt es auch in Italien, jedoch nicht notwendigerweise für Messen. Trotzdem sollte die Informationsseite des italienischen Arbeitsministeriums konsultiert werden.

Link auf Englisch: Posting of workers

Registrierung von Mitarbeitenden auf Italienisch.

In Deutschland sind die Vorschriften mit der Einführung eines Mindestlohns ebenfalls strenger geworden. Auch hier sollten alle Messemitarbeitenden (egal ob Monteure oder Verkäufer) angemeldet werden.

Link zum deutschen Zoll.

Unter unserer Übersichtsseite mit Hinweisen und Downloads zu Entsendevorschriften in einzelne Länder, finden Sie auch Zusammenfassungen für Montagearbeiten.

Dokumente

Links

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program