Aktuell

Plattform von Memo Therapeutics beweist Wirksamkeit

Das Basler Biopharmaunternehmen Memo Therapeutics hat eine Plattform für die Identifizierung von Antikörpern entwickelt. Mit dieser konnten nun die ersten menschlichen Antikörper identifiziert werden. Damit wurde die Wirksamkeit der Plattform unter Beweis gestellt.

Datenbank, Laptop
Memo Therapeutics entwickelt eine Plattform für die Identifizierung von Antikörpern. (Bild: Memo Therapeutics)

Memo Therapeutics, eine Ausgliederung des Basler Departements Biosysteme (D-BSSE) der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), ist in der Identifizierung von Antikörpern tätig. Mit MemoMAB hat sie eine Plattform entwickelt, welche in der Lage ist, eine grosse Anzahl von Antikörpern bei der Analyse von menschlichen oder tierischen Zellen zu identifizieren.

Dem Unternehmen ist es mit seiner Plattform bereits gelungen, Hasen im Hinblick auf Antikörper zu untersuchen, die für eine Krebsbehandlung in Frage kommen. Nun gibt Memo Therapeutics einen weiteren Meilenstein bekannt: Es hat mit seiner Plattform die ersten menschlichen Antikörper identifiziert.

Das Ergebnis sei ein wichtiger Schritt hin zum Ziel der Firma, eine Datenbank an menschlichen Antikörpern von ausgewählten Spendern aufzubauen, erklärt Christoph Esslinger von Memo Therapeutics. Die Technologie soll genutzt werden, um Antikörper mit therapeutischem Potenzial zu identifizieren.

„Memo Therapeutics verfügt nun mit huMemoMAB über eine hochklassige Plattform für die Identifizierung von menschlichen Spendern und mit rbMemoMAB über eine für Hasen“, erklärt CEO Armin Mäder. Damit sei das Unternehmen in einer einzigartigen Position, wenn es um die Entdeckung von Antikörpern geht.

Ein Entdeckungsprojekt von Antigenen wird derzeit von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) gefördert. Beteiligt sind Memo Therapeutics sowie mehrere führende Schweizer Universitäten. Im Rahmen des Projekts wurden bereits mehr als 70 Patienten und gesunde Spender identifiziert, die in der künftigen Datenbank des Start-ups aufgenommen werden können.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program