Aktuell

Russland setzt auf Thurgauer Trams

Die russische Transport Concession Company hat 23 Trams bei Stadler Rail bestellt. Der Thurgauer Fahrzeugbauer wird diese bis Ende 2017 ausliefern.

Stadler liefert Trams nach Russland.

Bei der Eishockey-Weltmeisterschaft im Jahr 2014 in Minsk hat Stadler Rail die neue Metelitsa-Strassenbahn vor dem Publikum präsentiert. Bereits damals hat der Prototyp einen Publikumspreis gewonnen. Überzeugt wurde aber auch die Transport Concession Company aus St. Petersburg. Diese hat nun 23 Strassenbahnen dieses Typs bestellt, wie Stadler Rail in einer Medienmitteilung bekannt gibt.

„Wir freuen uns sehr über diesen Auftrag und hoffen, dass wir mit unserer Metelitsa noch weitere Ausschreibungen in Russland gewinnen können“, sagt CEO Peter Spuhler. Bis zu der Fussball-Weltmeisterschaft im Jahr 2018 wolle Russland nämlich Tausende Strassenbahnen bestellen. Dafür laufen derzeit die Ausschreibungen.

Bei Metelitsa handelt es sich um eine dreiteilige Niederflurstrassenbahn mit fünf zweiflügeligen Türen auf beiden Seiten. Sie zeichnet sich durch eine hohe Laufruhe sowie einen geräumigen Innenbereich mit zwei abgetrennten Bereichen für Kinderwagen, Rollstühle und Velos aus. Das Fahrzeug ist 33,45 Meter lang, bietet 66 Fahrgästen Sitzplätze und fasst total 370 Passagiere.

Für Russland wird Stadler die Trams sowohl in der Schweiz als auch im Werk in Minsk herstellen. Ausgeliefert werden sie Ende Juli 2017.

Read more
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program