Aktuell

Sanktionen gegen den Iran unbefristet aufgehoben

Die Schweiz hat die Sanktionen gegen den Iran, die seit Januar 2014 (jeweils auf ein halbes Jahr befristet) ausgesetzt wurden, mit Blick auf den beigelegten Nuklearstreit unbefristet aufgehoben.

Sanktionen gegen den Iran unbefristet aufgehoben

Die folgenden Sanktionsmassnahmen seitens der Schweiz gegen den Iran sind per 13. August 2015 ausser Kraft gesetzt:

  • Verbot von Edelmetallgeschäften mit staatlichen iranischen Stellen
  • Meldepflicht für den Handel mit petrochemischen Gütern aus dem Iran
  • Meldepflicht für den Transport von Rohöl und Erdölprodukten aus dem Iran
  • Abschluss von Versicherungen und Rückversicherungen im Zusammenhang mit dem Handel oder dem Transport von Rohöl und Erdölprodukten aus dem Iran
  • Schwellenwerte für Melde- und Bewilligungspflichten für Geldtransfers von und an iranische Personen (die Schwellenwerte wurden nicht ganz abgeschafft, aber auf den zehnfachen Betrag erhöht).

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO: Aufhebung bisher suspendierter Sanktionen gegenüber Iran

Business Outlook Iran – New Opportunities (27. August in Zürich)

Länderberatung Iran (29. September in Weinfelden)

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program