Aktuell

Schweiz ist Vizeweltmeister in Sachen Glück

Ein Jahr lang durfte sich die Schweiz als das glücklichste Land der Welt bezeichnen. Nun können die Dänen diesen Titel wieder für sich beanspruchen.

Nach einem Jahr mit der Schweiz an der Spitze ist Dänemark einer globalen Studie zufolge wieder das glücklichste Land der Welt. Das geht aus dem neuen Weltglücksbericht des Earth Institute der Columbia Universität hervor, der gestern in Rom vorgestellt wurde.

Die Schweiz belegt neu den zweiten Platz, Island den dritten. Unter den Top Ten finden sich in folgender Reihenfolge auch Norwegen, Finnland, Kanada, die Niederlande, Neuseeland, Australien und Schweden. Sie hatten es auch im vergangenen Jahr alle unter die obersten Zehn geschafft.

Der diesjährige Bericht, der kurz vor dem internationalen Tag des Glücks am 20. März erscheint, stützt sich auf Daten aus den Jahren 2013 bis 2015. Bei den ersten beiden Ausgaben des Berichts 2012 und 2013 war jeweils Dänemark auf dem ersten Platz gelandet, vergangenes Jahr verdrängten die Schweizer die Dänen auf Platz Drei.

Die Studie beruht auf Selbstberichten von jeweils etwa 3000 Befragten in 157 Ländern. Sie sollten ihr derzeitiges Leben auf einer Skala von Null bis Zehn bewerten, wobei Zehn das bestmögliche Leben darstellte. Diese Aussagen verbindet der Bericht unter anderem mit Daten von Sozialsystemen und dem Arbeitsmarkt.

Mehr zum Thema «Leben in der Schweiz» lesen Sie in unserem Handbuch für Investoren.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program