Aktuell

Schweiz überzeugt auf Rang 5 des KOF Globalisierungsindex

Der aktuelle KOF Globalisierungsindex widerspiegelt die ökonomische, soziale und politische Globalisierung des Jahres 2013, welcher im Vergleich zum Vorjahr 2012 nur minim angestiegen ist.

Im Jahr 2013 rückt die Schweiz gemäss dem KOF Globalisierungsindex zwei Plätze nach vorne und steht auf Platz 5. Nur die Niederlande, Irland, Belgien und Österreich schneiden besser ab. Der Index dient der Beobachtung von Veränderungen in der Globalisierung einer Reihe von Ländern über einen langen Zeitraum. Der vorliegende KOF Globalisierungsindex 2016 liegt für 187 Länder und den Zeitraum 1970 bis 2013 vor.

Der Index misst die Globalisierung anhand dreier Dimensionen, einer ökonomischen, einer sozialen und einer politischen. Die ökonomische Dimension beinhaltet zum einen die Stärke grenzüberschreitender Handels-, Investitions- und Einkommensströme in Relation zum Bruttoinlandprodukt und zum anderen den Einfluss von Handels- und Kapitalverkehrsbeschränkungen. Die soziale Dimension wird anhand von drei Kategorien gemessen: Grenzüberschreitende persönliche Kontakte in Form von Telefonaten und Briefen, Informationsflüsse gemessen am Zugang zu Internet, Fernsehen und ausländischen Presseerzeugnissen und die kulturelle Nähe zum globalen Mainstream. Die politische Dimension wird gemessen an der Anzahl ausländischer Botschaften in einem Land, der Zahl internationaler Organisationen, denen das Land angehört, der Zahl der UN-Friedensmissionen, an denen das Land teilnahm, und der Anzahl bilateraler und multilateraler Verträge, die das Land seit 1945 abgeschlossen hat. Die Schweiz glänz vor allem im Teilindex der sozialen Dimension, wo sie hinter Österreich und Singapur den dritten Platz belegt.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program